So schützt ihr euch am besten vor der Hitze

Akt.:
2Kommentare
Die Salzburger Seen sorgen an diesen Tagen für Abkühlung.
Die Salzburger Seen sorgen an diesen Tagen für Abkühlung. - © APA/Barbara Gindl/Archiv
Bis zu 35 Grad sind in dieser Woche in Teilen Österreichs zu erwarten. Ab diesem Wert ist mit einer hohen Hitzebelastung für den menschlichen Körper zu rechnen. “Bei hohen Temperaturen kommt es nicht selten zu gesundheitlichen Problemen, insbesondere bei älteren Menschen, Säuglingen, Kleinkindern, chronisch kranken Patienten und Personen, die im Freien arbeiten”, warnte der Samariterbund.


Auch junge Menschen überschätzen oft ihre Leistungsfähigkeit bei Hitze und trinken viel zu wenig, hieß es in der Aussendung. Besonders wichtig sei es, sich bei Sport im Freien oder Open-Air-Events vor der Hitze zu schützen: “Es ist ratsam, anstrengende körperliche Tätigkeiten am besten in die frühen Morgen- oder Abendstunden zu verlegen und leichte Mahlzeiten zu essen”, so Elisabeth Zwingraf vom Samariterbund.

Alkohol, Zucker und Koffein bei Hitze meiden

Sonnenbrand, Sonnenstich und durch Flüssigkeitsverlust ausgelöste Hitzekrämpfe oder Hitzestau bis hin zum Kreislaufkollaps gehören zu den typischen Notfällen im Sommer. “Durch das Schwitzen verliert der Körper viel Flüssigkeit, aber auch Elektrolyte; deswegen sollte man bei Hitze viel trinken, am besten Leitungswasser, Mineralwasser oder verdünnte Fruchtsäfte”, betonte Zwingraf. Getränke, die Alkohol, Zucker oder Koffein beinhalten, dehydrieren den Körper nur noch weiter.

Kopfbedeckung vor allem im Wasser wichtig

Tagsüber sollten Schatten oder abgedunkelte Räumen aufgesucht werden. Bei dringend notwendigen Tätigkeiten im Freien ist auf Sonnenschutz, Kopfbedeckung und luftige Kleidung zu achten. Besonders Kinder sollten auch im Wasser eine Kopfbedeckung tragen, um die Gefahr eines Sonnenstichs zu vermindern. “Kühlen Sie den Körper durch Duschen oder kalte Wickel regelmäßig ab, um Hitzeschäden zu vermeiden”, riet Zwingraf.

Treten Symptome wie Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Krämpfe oder Benommenheit auf, ist ärztliche Hilfe einzuholen. “Achten Sie bitte nicht nur auf sich selbst, sondern ganz besonders auch auf Kinder und ältere Menschen in Ihrem Umfeld und zögern Sie nicht, bei kritischen Anzeichen unter der Nummer 144 einen Notruf abzusetzen”, sagte Zwingraf. Kinder und Tiere sollten bei Hitze niemals allein im Auto zurück gelassen werden – auch nicht für wenige Minuten.

Auch Tiere brauchen Abkühlung./TIMOTHY A. CLARY / AFP Auch Tiere brauchen Abkühlung./TIMOTHY A. CLARY / AFP ©

Sonnenbrand auch für Hunde gefährlich

Unsere vierbeinigen Freunde, vor allem Hunde, bedürfen bei diesen Temperaturen besonderen Schutz, informierte zudem die Tierschutzorganisation Vier Pfoten: “Neben schweren Herz-Kreislaufstörungen, die bis zum Hitzschlag führen können, droht auch Sonnenbrand auf unbehaarten Körperstellen wie Nase oder Ohrmuscheln.”

Gassirunden oder sportliche Aktivitäten sollten auf die kühleren Morgen- und Abendstunden verlegt werden. “Generell sollte man schattige Wege wählen”, so Martina Pluda von Vier Pfoten . Vor allem Asphalt verstärke die Hitze noch mal extrem. Katzen suchen sich in der Regel selbst schattige Plätze und sind somit bei Hitze nicht so gefährdet wie Hunde, doch auch sie sollten an heißen Tagen besonders beobachtet werden. “Für Katzen und Kleintiere gilt gleichermaßen: Stets zugängliches Trinkwasser ist ein unbedingtes Muss. Außerdem sollten Futterreste schnell entfernt werden, weil sie leicht verderben oder von Fliegen infiziert werden können”, riet sie.

Trinkwasser regelmäßig wechseln

Meerschweinchen und Kaninchen in Freigehegen bräuchten ausreichend Unterschlupfmöglichkeiten und Schattenplätze. Auch Heimvögel müssten vor direkter Sonneneinstrahlung unbedingt geschützt werden; ihre Voliere gehöre an einen gut temperierten und zugfreien Platz. Das Wasser in Badehäuschen und Trinkgefäßen sollte zudem häufiger gewechselt werden, damit sich keine Bakterien ansiedeln.

(APA/SALZBURG24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Leogang: Rot-Kreuz-Mitarbeiter... +++ - Frau stürzt bei Brand in Hallw... +++ - Unwetter: Chiemsee Summer und ... +++ - NR-Wahl: Schnell-Liste tritt m... +++ - Berndorf: 35-Jährige bei Sturz... +++ - Sturm wütet in Salzburg: Knapp... +++ - Person in Salzburg-Lehen aus S... +++ - Drei Verletzte bei Brand in He... +++ - Neun Personen beim Atrium West... +++ - Notorischer Salzburger Kunstdi... +++ - VCÖ-Bahntest: Silber für Salzb... +++ - Postings in rechtsextremem For... +++ - Pfarrwerfen: Fünf Verletzte be... +++ - Summer Fusion: Freiluftparty i... +++ - Nach Nein zu Pendlermaut: Padu... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel