So soll das Bargeld langsam abgeschafft werden

Akt.:
18Kommentare
Ist eine Welt ohne Bargeld vorstellbar?
Ist eine Welt ohne Bargeld vorstellbar? - © APA/HELMUT FOHRINGER
Darüber, dass das Bargeld abgeschafft werden soll, wird schon länger diskutiert. Nun hat der Internationale Währungsfonds (IWF) ein Arbeitspapier veröffentlicht, in dem dieser Schritt genauer beschrieben wird. Das Brisante daran: Es soll möglichst so gemacht werden, dass die Bevölkerung davon fast nichts mitbekommt.

Alexei Kireyev, Analyst für den IWF, hat das Dokument verfasst. Demnach will man mit kleinen Schritten beginnen. So könnte es etwa eine Obergrenze für Barzahlungen geben oder manche Geldscheine werden überhaupt abgeschafft.

SALZBURG24-User gegen Abschaffung

Bargeldlos Zahlen attraktiver machen

Auch das Bargeldlose Zahlen über Handy oder Tablet soll weiter verbreitet werden. Mit diesen Schritten sollen sich die Menschen an ein Leben ohne Bargeld gewöhnen. Der Analyst geht aber auch auf die möglichen Nachteile einer Abschaffung des Bargelds ein. Jeder einzelne würde dadurch anfälliger für Hacks werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Asylwerber nach Zwischenfall i... +++ - Privatdetektiv hält Diebesband... +++ - Salzburger Kulturvereinigung s... +++ - Neumarkt: Getuntes Moped errei... +++ - Faszinierende Bilder aus dem W... +++ - Mangelnde notärztliche Versorg... +++ - Sextortion: 59-Jährige mit int... +++ - Drogendealer (18) im Flachgau ... +++ - Suchtbericht des Landes Salzbu... +++ - 41. Salzburger Rupertikirtag i... +++ - Online-Supermärkte liefern oft... +++ - Lebensgefährliche Einsatznacht... +++ - Einbrüche im Pinzgau, Lungau u... +++ - Tankstelle in Siggerwiesen übe... +++ - Salzburger Langzeit-Bürgermeis... +++
18Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel