So verdeckst du trockene Hautstellen im Gesicht

Tipps gegen trockene Haut im Gesicht.
Tipps gegen trockene Haut im Gesicht. - © Bilderbox
Der Winter bringt oft eine unangenehme Trockenheit auf der Gesichtshaut mit sich. Was du dagegen tun kannst und wie du sie unter deiner Foundation verstecken kannst, erfährst du hier.

Wir alle lieben den Winter. Behagliche Nächte unter flauschigen Decken, eingekuschelt sein in warme Strickpullis, mit Tee und heiße Schokolade. Leider finden wir im Winter aber auch trockene Hautpartien im Gesicht.

Wie kommt es zu trockenen Hautpartien im Gesicht?

Bei kühler werdenden Temperaturen reduzieren die Talgdrüsen die Produktion, bei Minusgraden ab acht Grad wird gar kein Talg mehr produziert. Wenn der Haut aber Lipide, wird sie richtig trocken. Damit der Teint geschont wird, sollte das Gesicht nur mit milden Reinigern gereinigt werden, keinesfalls sollte auf alkoholhaltige Gesichtswässer zurückgegriffen werden. Im Anschluss muss die Haut gut eingecremt werden. Trockene Haut profitiert sehr von der Gabe von essenziellen Fettsäuren wie Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren. Es handelt sich dabei um Fettbestandteile, die der Körper unbedingt braucht, aber nicht selber herstellen kann. Diese wertvollen Fettsäuren befinden sich beispielsweise in Leinöl, Rapsöl und Borretschöl. Ebenfalls sehr wichtig ist, die Haut gut mit Niacinamid zu versorgen, das ist Vitamin B3. Es verfügt über viele hautwirksame Eigenschaften. So stimuliert es die Fettproduktion, stärkt die Hautbarriere, wirkt beruhigend und entzündungshemmend.

Seit einiger Zeit gibt es Feuchtigkeitsprodukte auf dem Markt, die den Wirkstoff Betulin enthalten. Er wird aus Birkenrinde hergestellt und fördert die Wundheilung. Er kann auch im Rahmen einer Behandlung gegen Psoriasis und Neurodermitis eingesetzt werden. Betulincremes sind sehr gut verträglich und enthalten nur wenige Inhaltsstoffe.

Wie verwende ich Make-up bei trockenen Hautpartien?

Es kann ein paar Tage dauern, bis die trockenen Partien im Gesicht verschwinden. Leider ist es schwierig, sie zu kaschieren, weil sie unter Make-up besonders deutlich hervortreten. Doch glücklicherweise gibt es einen cleveren Trick, wie man sie trotzdem unter der Foundation kaschieren kann: Nimm etwas Gesichtsöl und trage es dünn auf die entsprechenden Stellen auf, bevor du deine Haut mit dem Make-up optisch gleichmäßiger machst.
So geht es:

  • Gib 5 Tropfen des Gesichtsöls auf deine Hand
  • Nimm einen feuchten Make-up-Schwamm
  • Nimm das Öl mit dem Schwamm auf und betupfe damit die trockenen Hautstellen, bis die Haut das Öl aufgesogen hat. Lass es gründlich einziehen
  • Trage nun das Make-up wie gewohnt auf

Warum funktioniert das? Nun, das Öl versorgt die problematischen Hautstellen gezielt mit Feuchtigkeit und glättet sie. Das gibt ein gutes Fundament für die Foundation.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Bauarbeiten für Kreisverkehr i... +++ - Fall Roland K. : Urteil im Pro... +++ - Salzburger Forscher arbeiten a... +++ - Konsumentenberatung der AK Sal... +++ - Historische Bücher aus Salzbur... +++ - Polizei bei Familienstreits ge... +++ - Fahndung nach brutaler Hammer-... +++ - Küchenbrand fordert Feuerwehr ... +++ - Prozess im Fall Roland K.: Dig... +++ - Neuer Radweg entlang des Almka... +++ - Kleine Laura erblickt im Krank... +++ - Homosexuelle beleidigt? Bad Ga... +++ - Streit um Hund endet mit flieg... +++ - Ennstal-Classic erstmals am Sa... +++ - Beteiligung an Türkei-Wahl in ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen