So viele Verkehrsflächen in Salzburg wie noch nie

4Kommentare
Der verstärkte Bau kann zum Problem für den Boden werden (Symbolbild).
Der verstärkte Bau kann zum Problem für den Boden werden (Symbolbild). - © Bilderbox
In den letzten fünf Jahren wurde jede Woche im Schnitt im Bundesland Salzburg eine Fläche von zwei Fußballfeldern mit Verkehrsflächen verbaut. Das entspricht fast der doppelten Fläche der Landeshauptstadt, macht der VCÖ aufmerksam.

Insgesamt 105 Quadratkilometer sind im Land Salzburg mit Verkehrsflächen verbaut. 9.000 Kilometer umfasst das Straßennetz in Salzburg. Besonders für den Boden ist das eine große Belastung. „Boden ist eine wertvolle Ressource. Im Interesse der zukünftigen Generationen sollten wir sorgsam damit umgehen. Je mehr heute verbaut wird, umso größer in Zukunft die Probleme infolge der Bodenversiegelung”, betont VCÖ-Expertin Ulla Rasmussen.

Zersiedelung bringt mehr Verkehr

Die Hauptursachen für den großen Flächenverbrauch des Verkehrs sind die Zersiedelung und der hohe Anteil des Pkw-Verkehrs, erklärt die VCÖ-Expertin. Aber nicht nur der Flächenverbrauch, sonder auch der Platzverbrauch der Autos nimmt stetig zu. „Die Autos sind zwar größer und breiter geworden, aber es sitzen weniger Personen im Auto. Im Jahr 1990 brauchte es im Schnitt 714 Pkw um 1.000 Personen zu transportieren, heute sind es mit 862 Pkw um 21 Prozent mehr”, berichtet Rasmussen.

Leserreporter
Feedback


4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel