Soll mit Schnelltests gegen Drogenlenker vorgegangen werden?

2Kommentare
Drogenlenker sollen leichter kontrolliert werden können.
Drogenlenker sollen leichter kontrolliert werden können. - © APA/Gindl/Archiv
Mit einem Drogenvortest soll laut einem Plan des Innenministeriums zukünftig gegen Drogenlenker vorgegangen werden. Auch Obergrenzen für Drogen sollen es geben. Was haltet ihr von dem Vorschlag?

Bisher tun sich Beamte schwer, Drogenlenker dingfest zu machen. Fahrunfähigkeit kann nur durch einen Amtsarzt bestätigt werden. In Salzburg ist es gerade am Land mitunter schwer, in der Nacht einen Arzt zu finden. Mitunter ein Grund, weswegen die Anzeigen gegen Drogenlenker in Salzburg mit 23 im Vorjahr relativ gering sind. Dazu plant das Verkehrsministerium Grenzwerte für beeinträchtigende Drogen festzulegen. Was haltet ihr von dem Vorschlag?

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nostalski feiert 15. Geburtsta... +++ - Hobby-Bastler kommen bei der M... +++ - IG Autoren wollen ORF-Unabhäng... +++ - Zwei Verletzte bei Pkw-Crash i... +++ - Steigende Nachfrage bringt lan... +++ - Pongauer Bundesheer-Soldaten v... +++ - Feuerwehr: Schutzwände gegen G... +++ - Dreister Taxi-Preller im Pinzg... +++ - Verletzte nach Skiunfall in Ma... +++ - Alkolenkerin geht Sprit mitten... +++ - Social Media: Veith und Hirsch... +++ - Skilift auf Hirschers Hausberg... +++ - Volksbegehren: Salzburger stür... +++ - Josef-Hader-Marathon in der Mo... +++ - B311: Lkw-Kollision in St. Joh... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel