Sollen die Bauern mehr Geld für ihre Milch bekommen?

31Kommentare
Eine Milchquote oder nicht? Stimmt ab in unerem Meinungscheck!
Eine Milchquote oder nicht? Stimmt ab in unerem Meinungscheck! - © APA/BARBARA GINDL
Von Salzburg über Oberösterreich und Niederösterreich aus fahren die IG-Bauern am Donnerstag mit ihren Traktoren nach Wien, um gemeinsam gegen die niedrigen Milchpreise zu demonstrieren. Sie fordern die Wiedereinführung der Milchquote. Berechtigt? Stimmt ab im Meinungscheck!

Die IG Milch fordert unverändert einen Mindestpreis von 50 Cent pro Liter für konventionelle Milch und 60 Cent für Biomilch, damit Bauern kostendeckend verkaufen können. Derzeit kostet ein Liter konventionelle Milch etwa 31 Cent, ein Liter Biomilch 44 Cent. Aufgrund dieser Preise müssten sich immer mehr Milchbauern alternative Einkommensquellen suchen, so Grünzweil.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++
31Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel