S&P senkte Ausblick für Frankreich auf “negativ”

Akt.:
Das unter Reformdruck stehende Frankreich muss eine Abstufung seiner Kreditwürdigkeit durch Standard & Poor’s (S&P) fürchten. Die Ratingagentur senkte am Freitag den Ausblick für die Note “AA” auf “negativ” von “stabil”. “AA” ist die dritthöchste Bonitätsnote. Die nach Deutschland zweitgrößte Volkswirtschaft des Euroraums kämpft seit längerem mit stagnierendem Wachstum und hoher Arbeitslosigkeit.


Zudem wird es das Land nach Angaben der Pariser Regierung in den kommenden Jahren nicht schaffen, die Regeln des Maastrichter Stabilitätspaktes einzuhalten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburg mit niedrigster Sterb... +++ - Libro ruft Polizei-Set zurück +++ - Krankenhaus Hallein mit "Selbs... +++ - Oö. Firma setzt 30-Stunden-Woc... +++ - Olympia: ÖOC-Team wird in Salz... +++ - Europa League: Kostenlos mit d... +++ - Österreich 2017 mit positiver ... +++ - Maxglan: Unbekannte schlagen A... +++ - 43.942 neue Ehen und 520 einge... +++ - Eigenmarken pushen Spar-Umsatz... +++ - Nachrichten, so wie ihr sie wo... +++ - Hallein: Bewaffneter überfällt... +++ - Salzburger schleichen sich auf... +++ - 68-Jährige bei Kollision auf S... +++ - ÖAMTC-Reifentest: Das sind die... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen