Spanien mit EM-Quali-Pflichtsieg gegen Luxemburg

Akt.:
David Silva brachte die Iberer in Führung
David Silva brachte die Iberer in Führung
Europameister Spanien hat am Sonntag in der EM-Qualifikations-Gruppe-C einen Pflichtsieg gelandet. Die Iberer gewannen mit 4:0 gegen Luxemburg. Spitzenreiter bleibt die Slowakei nach einem 3:1 in Weißrussland. England feierte in der Gruppe E in Estland einen knappen 1:0-Erfolg.


Die Spanier, mit David de Gea anstelle des zuletzt unsicher gewesenen Iker Casillas im Tor, kehrten nach dem 1:2 in der Slowakei am Donnerstag wieder auf die Siegerstraße zurück. David Silva mit einem herrlichen Abschluss mit links ins Eck (27.) beendete schon in der ersten halben Stunde die Befürchtungen einer neuerlichen Schlappe des Titelverteidigers. Paco Alcacer erhöhte nach Silva-Vorarbeit noch vor der Pause auf 2:0 (42.). Nach dem Seitenwechsel konnte endlich auch Diego Costa seine eigene Torsperre im Nationalteam beenden, im siebenten Anlauf gelang ihm sein Premierentreffer (69.). Juan Bernat sorgte für den Schlusspunkt (88.).

In der Tabelle änderte sich aber nichts. Die Spanier haben genauso wie die mit 1:0 gegen Mazedonien siegreich gebliebenen Ukrainer sechs Punkte auf dem Konto. Spitzenreiter ist nach wie vor die überraschend starke und makellose Slowakei nach einem 3:1-Erfolg in Weißrussland. Matchwinner war Marek Hamsik mit einem Doppelpack (65., 84.), den dritten Treffer steuerte Stanislav Sestak (91.) bei. Rapids Goalie Jan Novota saß bei den Siegern einmal mehr auf der Bank.

Über ein Erfolgserlebnis durfte sich auch Kevin Kampl freuen. Der Salzburg-Mittelfeldspieler feierte mit Slowenien einen 2:0-Auswärtssieg in Litauen. Milivoje Novakovic erzielte beide Treffer (33., 37.), wobei Kampl beim zweiten Tor die Vorarbeit leistete. Die Slowenen liegen damit in der Gruppe E punktgleich vor Litauen (je 6) und hinter England (9) auf Rang zwei.

In der Gruppe E feierte England den erwarteten Pflichtsieg in Estland. Beim knappen 1:0 in Tallinn gegen ab der 48. Minute in Unterzahl agierende Hausherren avancierte Wayne Rooney mit seinem Goldtor in Minute 74 zum Matchwinner. Die Engländer haben damit nach drei Spielen das Punktemaximum auf dem Konto. In der Gruppe C holte die Ukraine mit einem 1:0 gegen Mazedonien ihren zweiten Sieg im dritten Spiel.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- AYA-Hallenbad bis 3. September... +++ - Severin Huber (23) übernimmt L... +++ - 17-Jähriger in St. Johann mit ... +++ - Fahrradfahrerin bei Zusammenst... +++ - Was in Salzburg achtlos weggew... +++ - Salzburgs Flüsse brauchen mehr... +++ - Salzburgerin kürt sich zur Eur... +++ - 300 Flusskrebse aus dem Hinter... +++ - FPÖ-Chef Strache reichte Bunde... +++ - Zell am See: Drohnen sollen in... +++ - Preismonitor: So groß können d... +++ - Das waren die Events am Wochen... +++ - Überhitzte Solaranlage sorgt f... +++ - Saalfelden: Brutale Schlägerei... +++ - Wetter präsentiert sich ab Woc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen