Spanischer Polizei gelang Schlag gegen Kinderpornografie

Der spanischen Polizei ist ein Schlag gegen die Kinderpornografie gelungen. Bei Razzien im ganzen Land seien 56 mutmaßliche Pädophile festgenommen worden, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Den Verdächtigen werde vorgeworfen, im Internet Missbrauchsbilder von sehr kleinen Kindern verbreitet zu haben. Die Bilder wurden als “extrem schwerwiegend” eingestuft.

Die meisten Verdächtigen seien zwischen 40 und 60 Jahre alt, hieß es weiter. An den Razzien seien 150 Beamte und 46 Untersuchungsrichter beteiligt gewesen.

Erst im August hatten die Ermittler einen Kinderporno-Ring zerschlagen. Dabei wurden sieben Verdächtige, vor allem aus Frankreich und Marokko, gefasst. Nach Polizeiangaben hatten die Kriminellen in 15 Jahren mindestens 80 Minderjährige missbraucht und mehr als eine Million pädophile Fotos und Videos sowie rund eintausend DVDs vertrieben.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen