SPD-Chef Schulz wirft Merkel “Schlaftablettenpolitik” vor

Akt.:
1Kommentar
Schulz im Intensivwahlkampf
Schulz im Intensivwahlkampf - © APA (AFP)
SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz geht hart mit dem Politikstil der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ins Gericht: Merkels Art des Regierens sei “einer Kanzlerin unwürdig”, sagte er dem in Berlin erscheinenden “Tagesspiegel”. “Angela Merkel macht Schlaftablettenpolitik”, kritisierte Schulz. “Sie will dieses Land systematisch sedieren. Das schadet der Demokratie.”

Schulz kritisierte, dass sich die Kanzlerin oft vor einer klaren Positionierung drücke. “Wenn es eine Weltmeisterschaft im Ungefähren geben würde, wäre Angela Merkel längst Champion”, sagte Schulz, dessen Partei in Umfragen eine Woche vor der Wahl deutlich hinter Merkels Union zurückliegt. “Was wir bei Merkel erleben, ist die Reduzierung von Politik auf taktische Raffinessen. Das macht die Leute kirre.”

Bereits auf dem SPD-Parteitag im Juni hatte Schulz der Kanzlerin ähnliche Vorwürfe gemacht und von einem “Anschlag auf die Demokratie” gesprochen. Aus der Union war er dafür heftig kritisiert worden.

(APA/ag.)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Seekirchen: Zwei Verletzte bei... +++ - Wohnmobil kippt auf A10 um: Au... +++ - Zwei offene Ohren für 650 Kind... +++ - Stall in Abtenau in Brand: Meh... +++ - Postalm-Lifte gerettet: Gläubi... +++ - Weißpriach: Bauarbeiter trennt... +++ - Untermieter (65) bestiehlt sei... +++ - Verunreinigung mit Enterokokke... +++ - Das neue "Steinlechner" soll e... +++ - Salmonellen-Alarm in Salzburge... +++ - Teilsperre der ÖBB-Westbahnstr... +++ - Illegale Sperrmüllsammler in d... +++ - Mehrere Tausend Euro Schaden b... +++ - Mega-Obus in Salzburg angekomm... +++ - Parsch: Fünfter Brand in Wohnb... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel