Salzburger Landtag, Sitzungssaal, Landtagssaal, Chiemseehof, Sitz der Salzburger Landesregierung Foto: Franz Neumayr 13.2.2003
Am 22. April entscheiden die Salzburgerinnen und Salzburger über die politische Zukunft im Land. Und diese dürfte richtungsweisend sein. Geht es mit Schwarz-Grün weiter, kommt Schwarz-Blau oder eine völlig andere Konstellation? Acht Parteien treten an. In diesem Schwerpunkt halten wir euch mit allen wichtigen Infos, Daten und Fakten, Hintergründe und Bilder auf dem aktuellsten Stand.

Landtagswahl: Karl Schnell im SALZBURG24-Interview

Landtagswahl: Karl Schnell im SALZBURG24-Interview

29.03.2018 | Für Karl Schnell hat sich seit der letzten Landtagswahl viel verändert. Nach seinem Rausschmiss bei der Salzburger FPÖ im Jahr 2015 gründete er mit der FPS seine eigene Partei, für die er nun am 22. April als Spitzenkandidat ins Rennen geht. Im Interview mit SALZBURG24 erzählt der Arzt und langjährige Politiker von seinem Engagement im Pinzgau und wie er heute auf die FPÖ blickt.
Drei Tonnen Stimmzettel: Lungauer Firma stellt Wahlgang sicher

Drei Tonnen Stimmzettel: Lungauer Firma stellt Wahlgang sicher

29.03.2018 | Eine Lungauer Firma war dieser Tage mit einem besonderen Auftrag beschäftigt: Die Mitarbeiter verarbeiteten drei Tonnen Papier zu 480.000 Stimmzetteln. Hier lest ihr, warum es mehr Stimmzettel als Wahlberechtigte gibt und wie die Zettel den Weg zum Wähler finden.
Landtagswahl: Salzburger Wähler werden immer älter

Landtagswahl: Salzburger Wähler werden immer älter

28.03.2018 | Wählen ist für sie eine demokratische Pflicht, aber auch eine Ehre: Ursula und Emil Fink aus Berndorf (Flachgau) gehen am 22. April zur Landtagswahl. Sie stehen für zwei unterschiedliche Generationen unter den 390.000 Wahlberechtigten. Die jungen Wähler werden aber weniger, die älteren mehr. Wir haben die Zahlen im Detail für euch.
Landtagswahl: Ein Drittel der Salzburger noch völlig unentschlossen

Landtagswahl: Ein Drittel der Salzburger noch völlig unentschlossen

28.03.2018 | Nur jeder zweite Salzburger hat bereits eine fixe Entscheidung getroffen, wem er bei der Landtagswahl am 22. April seine Stimme geben wird. Ein Drittel der Wähler ist noch komplett unschlüssig. Das zeigt eine aktuelle IMAS-Umfrage, die von der ÖVP in Auftrag gegeben wurde. Wir schlüsseln euch die Ergebnisse auf.
Landtagswahl: Sepp Schellhorn im SALZBURG24-Interview

Landtagswahl: Sepp Schellhorn im SALZBURG24-Interview

28.03.2018 | Zum ersten Mal treten die NEOS bei der Landtagswahl in Salzburg am 22. April ein. Die Chancen dafür, die Fünf-Prozent-Marke zu knacken und in den Landtag einzuziehen sind durchaus gegeben. Doch Sepp Schellhorn will in die Regierung, wie er im SALZBURG24-Interview verrät.
Karl Schnell will mit FPS in Landtag einziehen

Karl Schnell will mit FPS in Landtag einziehen

28.03.2018 | Karl Schnell, Spitzenkandidat der "Freien Partei Salzburg", ist im Gespräch mit der APA zuversichtlich, mit seiner 2015 gegründeten Partei am 22. April wieder in den Landtag einzuziehen. "Ich glaube Umfragen schon lange nicht mehr", sagte Schnell. Er verlasse sich lieber auf den Zuspruch der Menschen, und der sei groß.
Landtagswahl in Salzburg: Norbert Huber (41) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Norbert Huber (41) im Portrait

29.03.2018 | CPÖ-Spitzenkandidat Norbert Huber ist islamkritisch, gegen Abtreibungen und für ein bedingungsloses Grundeinkommen. Ungewöhnlich für den Spitzenkandidaten einer christlichen Partei: Huber ist aus der Kirche ausgetreten.
Landtagswahl in Salzburg: Kay-Michael Dankl (29) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Kay-Michael Dankl (29) im Portrait

27.03.2018 | KPÖ-Plus-Listenerster Kay-Michael Dankl vertritt „ein ganz klares Nein zur jetzigen Politik“. Eine Stimme an die KPÖ sei eine Absage an das aktuelle politische System. Die Chancen auf einen Einzug in den Landtag sind verschwindend gering.
Landtagswahl in Salzburg: Karl Schnell (64) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Karl Schnell (64) im Portrait

27.03.2018 | In seinen 25 Jahren Politik hat Karl Schnell (FPS) große Siege gefeiert und herbe Niederlagen eingesteckt. Die Umfragen sehen Schnell nicht im nächsten Landtag, aber der Arzt war schon für so manche Überraschung gut.
Landtagswahl in Salzburg: Sepp Schellhorn (51) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Sepp Schellhorn (51) im Portrait

27.03.2018 | Im Nationalrat sitzt Sepp Schellhorn schon für die NEOS. Für die Salzburger Landtagswahl wurde er ebenso als Zugpferd eingespannt. Neben seiner 24 Jahre dauernden Polit-Karriere ist Schellhorn vor allem für seine Restaurants und Hotels bekannt.
Landtagswahl in Salzburg: Hans Mayr (57) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Hans Mayr (57) im Portrait

27.03.2018 | Hans Mayr saß nach der Landtagswahl 2013 für das Team Stronach als Landesrat für Verkehr und Wohnbau im Salzburger Landtag. Nachdem die Stronach-Partei implodierte, geht er mit seiner eigenen Partei SBG an den Start. Er präsentiert sich als hemdsärmeliger Macher. Ein Portrait.
Landtagswahl in Salzburg: Marlene Svazek (25) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Marlene Svazek (25) im Portrait

27.03.2018 | Marlene Svazek ist die jüngste Spitzenkandidatin bei der Landtagswahl. Die 25-Jährige gilt als politisches Ausnahmetalent. Ihr Ziel für die Wahl ist klar: Eine Regierungsbeteiligung der FPÖ.
Landtagswahl in Salzburg: Astrid Rössler (58) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Astrid Rössler (58) im Portrait

27.03.2018 | Astrid Rössler führte die Grünen bei der Landtagswahl 2013 zu einem Rekordergebnis: 20,2 Prozent der Salzburger wählten die Öko-Partei, die vom Absturz der SPÖ und ÖVP im Zuge des Finanzskandals profitierte. Die kommende Wahl steht für Rössler unter wesentlich schlechteren Vorzeichen.
Landtagswahl: Wahlschluss in Salzburg heuer spätestens um 16 Uhr

Landtagswahl: Wahlschluss in Salzburg heuer spätestens um 16 Uhr

27.03.2018 | Erstmals bei einer Landtagswahl im Bundesland Salzburg schließen am 22. April aller Voraussicht nach die letzten Wahllokale bereits um 16 Uhr. Wenige Minuten später werden dann die ersten Hochrechnungen vorliegen. Bisher war der Wahlschluss in Salzburg um 17 Uhr. Zuletzt blieben die Wahllokale aber nur mehr in einer einzigen Gemeinde so lange geöffnet, und zwar in Großgmain im Flachgau.
Landtagswahl: Marlene Svazek im SALZBURG24-Interview

Landtagswahl: Marlene Svazek im SALZBURG24-Interview

27.03.2018 | In einer anderen Konstellation als noch 2013 tritt die Salzburger FPÖ bei der Landtagswahl am 22. April an. Nach der Trennung von Karl Schnell hat Marlene Svazek das Ruder übernommen. Im Interview mit SALZBURG24 erzählt die 25-jährige Spitzenkandidatin, wie sich die Freiheitlichen mit der SPÖ um Platz zwei streiten wollen und wieso die ÖVP in Salzburg „wenig türkis“ ist.
Landtagswahl: Nur im Flachgau kandidieren alle neun Listen

Landtagswahl: Nur im Flachgau kandidieren alle neun Listen

26.03.2018 | Bei der Salzburger Landtagswahl am 22. April treten neun Listen an. Von den Bezirken ist es nur der Flachgau, in dem alle neun Listen die für eine Kandidatur notwendigen Unterstützungen erreichten und somit einen Wahlvorschlag einbringen konnten.
Landtagswahl: Walter Steidl im SALZBURG24-Interview

Landtagswahl: Walter Steidl im SALZBURG24-Interview

27.03.2018 | Die Salzburger SPÖ stolperte im Jahr 2013 über den Finanzskandal. Infolge dessen mussten die Roten das Amt des Landeshauptmanns an die ÖVP abgeben. Für das Team rund um Spitzenkandidat Walter Steidl geht es am 22. April also darum, Vertrauen bei den Wählern wieder aufzubauen und stärker zu werden. Im Interview erklärt uns Spitzenkandidat Walter Steidl, wie das gelingen soll und wie sich die SPÖ in der Rolle als Oppositionskraft zurecht findet.
Christliche Partei sieht "theoretische Chance" bei Landtagswahl

Christliche Partei sieht "theoretische Chance" bei Landtagswahl

26.03.2018 | Die Christliche Partei Österreich (CPÖ) tritt bei der Salzburger Landtagswahl am 22. April nur im Flachgau an. Spitzenkandidat Norbert Huber macht im APA-Gespräch zwar keinen Hehl daraus, dass die Aussichten auf ein Grundmandat sehr gering sind. "Ich rechne mir prinzipiell nicht sehr viel Chancen aus. Aber eine theoretische Chance besteht."
KPÖ Plus: Viele wichtige Themen kommen gar nicht vor

KPÖ Plus: Viele wichtige Themen kommen gar nicht vor

26.03.2018 | Mit Themen wie "Entsolidarisierung", "Umverteilung von unten nach oben" und eigenen Lösungsansätzen zu den bestimmenden Wahlkampfthemen "Wohnen" und "Verkehr" geht die KPÖ Plus in die Salzburger Landtagswahl. "Unsere Erfahrung ist schon, dass das Themen sind, die viele Leute stören. Sie sagen, sie wollen einen grundlegenden Kurswechsel in der Politik", so Spitzenkandidat Kay-Michael Dankl.
Astrid Rössler will "Quantensprung" in der Mobilität

Astrid Rössler will "Quantensprung" in der Mobilität

25.03.2018 | Die Salzburger Landtagswahl am 22. April wird für LHStv. Astrid Rössler (Grüne) zur Richtungsentscheidung. Sie warnte im APA-Interview, dass wichtige Errungenschaften der vergangenen fünf Jahre von einer möglichen schwarz-blauen Landesregierung wieder rückgängig gemacht werden könnten. "Für die Grünen sprechen hingegen die Klarheit und der Mut, wie wir an wichtige Themen herangehen."
NEOS-Wahlauftakt über den Dächern der Salzburger Altstadt

NEOS-Wahlauftakt über den Dächern der Salzburger Altstadt

24.03.2018 | Beflügelt von guten Umfragewerten sind am Freitagabend auch die NEOS offiziell in den Wahlkampf für die Salzburger Landtagswahl am 22. April gestartet. Die liberale Partei strebt - nach Vorarlberg, Wien, Niederösterreich und Tirol - auch in Salzburg den Einzug ins Landesparlament an. Spitzenkandidat NAbg. Sepp Schellhorn hat schon im Vorfeld angekündigt, dass er gerne auch Landesrat werden möchte.
Helmut Naderer im SALZBURG24-Interview: "Verabschiede mich aus der Politik"

Helmut Naderer im SALZBURG24-Interview: "Verabschiede mich aus der Politik"

23.03.2018 | 19 Jahre Vizebürgermeister von Seekirchen, 25 Jahre im hiesigen Gemeinderat und 15 Jahre im Salzburger Landtag – Helmut Naderer (FWS) zog nicht nur seine Kandidatur bei der Landtagswahl zurück, sondern will der Politik insgesamt den Rücken kehren – zumindest vorerst, wie er im Interview mit SALZBURG24 verrät.
NEOS wollen bei Landtagswahl in Salzburg Fuß fassen

NEOS wollen bei Landtagswahl in Salzburg Fuß fassen

23.03.2018 | Nach Vorarlberg, Wien, Niederösterreich und Tirol stehen die NEOS auch im Bundesland Salzburg vor dem Sprung in den Landtag. Schenkt man den Umfragen Glauben, sollte die Fünf-Prozent-Hürde für die Pinken überwindbar sein. Bei der Nationalratswahl im vergangenen Oktober erhielten sie 5,7 Prozent, die Prognosen für die Landtagswahl am 22. April liegen noch darüber.
Salzburg-Wahl: Parteien buhlen auf Plakaten um die Gunst der Wähler

Salzburg-Wahl: Parteien buhlen auf Plakaten um die Gunst der Wähler

23.03.2018 | "Sicherheit, Transparenz, soziale Wärme, das Land schützen, Korruption stoppen": Mit diesen "Werbeslogans" wollen euch Parteien überzeugen, bei der Salzburger Landtagswahl am 22. April für sie zu stimmen. Funktioniert das für euch?
Landtagswahl: Hans Mayr im SALZBURG24-Interview

Landtagswahl: Hans Mayr im SALZBURG24-Interview

23.03.2018 | Salzburg wählt am 22. April einen neuen Landtag. Antreten wird auch der ehemalige Landesrat Hans Mayr, der im Jänner dieses Jahres nach einer „Spendenaffäre“ seinen Regierungsrücktritt erklärt hat. Im Zuge unserer Interview-Reihe mit allen Spitzenkandidaten haben wir mit Mayr über seine politische Motivation, Fehler in der Vergangenheit und sein ambitioniertes Wahlziel gesprochen.
390.091 Menschen dürfen ihre Stimme abgeben

390.091 Menschen dürfen ihre Stimme abgeben

22.03.2018 | Bei der Landtagswahl im Bundesland Salzburg am 22. April sind 390.091 Menschen wahlberechtigt. Das teilte das Land Salzburg am Donnerstagnachmittag mit. Damit gibt es heuer rund 300 Wahlberechtigte mehr als bei der Landtagswahl 2013, aber um 5.600 weniger als bei der Nationalratswahl im vergangenen Oktober. Ab sofort können auch Wahlkarten beantragt werden. Hier findet ihr alle Details zur Landtagswahl.
Landtagswahl in Salzburg: ÖVP war nur neun Jahre lang nicht die Nummer 1

Landtagswahl in Salzburg: ÖVP war nur neun Jahre lang nicht die Nummer 1

22.03.2018 | Fast 60 Jahre lang - von 1945 bis 2004 - war im Bundesland Salzburg durchgehend die ÖVP stimmenstärkste Partei und stellte den Landeshauptmann. 2004 gelang der SPÖ unter Gabi Burgstaller der Machtwechsel. Doch der Finanzskandal stellte 2013 die "alte Ordnung" wieder her. Seither führt LH Wilfried Haslauer (ÖVP) eine Koalition mit den Grünen und einem Team-Stronach-Landesrat (trat heuer zurück).
Landtagswahl in Salzburg: Zehn Landeshauptleute seit 1945

Landtagswahl in Salzburg: Zehn Landeshauptleute seit 1945

22.03.2018 | Neun Männer, allesamt von der ÖVP, und eine Frau der Sozialdemokratie - das waren die Landeshauptleute, die in der Zweiten Republik an der Spitze des Landes Salzburg standen. Gabi Burgstaller durchbrach von 2004 bis 2013 die Riege der neun ÖVP-Landeshauptmänner Salzburgs. Längst dienender Landeschef war mit 16 Jahren Hans Lechner, am kürzesten im Amt war Adolf Schemel mit knapp sieben Monaten. Eine Übersicht:
Landtagswahl: Astrid Rössler im SALZBURG24-Interview

Landtagswahl: Astrid Rössler im SALZBURG24-Interview

22.03.2018 | Schwarz-Grün oder Schwarz-Blau? Die Landtagswahl am 22. April bringt eine Richtungsentscheidung für das Land. SALZBURG24 hat im Vorfeld alle Spitzenkandidaten zum Interview gebeten. Mit LHStv. Astrid Rössler sprechen wir über die Stärken und Schwächen der Grünen im Land und darüber, wie man versuchen will, die Salzburger zu erreichen.
Landtagswahl: LH Wilfried Haslauer im SALZBURG24-Interview

Landtagswahl: LH Wilfried Haslauer im SALZBURG24-Interview

21.03.2018 | In etwas mehr als einem Monat wählen die Salzburger eine neue Landesregierung. Dabei steht eine Richtungsentscheidung an. Bleibt Schwarz-Grün oder kommt Schwarz-Blau oder – eher unwahrscheinlich – eine ganz andere Konstellation. SALZBURG24 hat im Vorfeld der Landtagswahl alle Spitzenkandidaten zum Interview gebeten. Landeshauptmann Wilfried Haslauer spricht mit uns unter anderem über die Eigenschaften, die ein Koalitionspartner für ihn jedenfalls mitbringen sollte und wie türkis die ÖVP in Salzburg wirklich ist.
Landtagswahl in Salzburg: Walter Steidl (60) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Walter Steidl (60) im Portrait

27.03.2018 | Der Finanzskandal hob Walter Steidl 2013 an die Spitze der Salzburger SPÖ. Nach dem historisch schlechten Abschneiden der SPÖ bei der letzten Landtagswahl 2013 liegt es an dem gebürtigen Saalfeldener, mehr Stimmen zu sammeln.
Mauthausen Komitee fordert Rücktritt von Salzburger FPÖ-Chefin Marlene Svazek

Mauthausen Komitee fordert Rücktritt von Salzburger FPÖ-Chefin Marlene Svazek

19.03.2018 | Rund um die Vorwürfe gegen den Tennengauer FPÖ-Spitzenkandidaten Reinhard Rebhandl fordert nun das Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) den Rücktritt von Landesparteichefin Marlene Svazek. Bei den Blauen spricht man von "zweifelhaften Methoden" pünktlich zum Landtagswahlkampf und bezeichnet das MKÖ als "linken Agitationsverein".
Landtagswahl: Salzburger FPÖ will ÖVP "wieder auf die richtige Spur bringen

Landtagswahl: Salzburger FPÖ will ÖVP "wieder auf die richtige Spur bringen

17.03.2018 | Die Salzburger FPÖ ist am Freitagabend zeitgleich mit den Grünen mit einer Auftaktveranstaltung in den Wahlkampf für die Landtagswahl am 22. April gestartet. Spitzenkandidatin Marlene Svazek richtete dabei eine Kampf- und Koalitionsansage an die ÖVP von Landeshauptmann Wilfried Haslauer: "Wir werden Ihnen zeigen, dass wir Sie wieder auf die richtige Spur bringen."
Landtagswahl: Salzburgs Grüne warnten bei Auftakt vor Schwarz-Blau

Landtagswahl: Salzburgs Grüne warnten bei Auftakt vor Schwarz-Blau

16.03.2018 | Mit einer knapp gehaltenen Auftaktveranstaltung sind am Freitagabend auch die Grünen in den Intensivwahlkampf für die Landtagswahl am 22. April gestartet. In Gummistiefeln und mit Elefanten auf der Bluse schwor Spitzenkandidatin LHStv. Astrid Rössler die 100 bis 150 Anhänger auf die kommenden fünf Wochen ein und hielt ein Plädoyer für "eine dünne Haut in der Politik.
Landtagswahl: Salzburger FPÖ will bei Achterbahnfahrt erstmals über 20 Prozent

Landtagswahl: Salzburger FPÖ will bei Achterbahnfahrt erstmals über 20 Prozent

16.03.2018 | Die Geschichte der Salzburger FPÖ war viele Jahre untrennbar mit dem Namen Karl Schnell verbunden. Über zwei Jahrzehnte - und damit so lange wie kein anderer - stand der Pinzgauer Arzt an der Spitze der Partei, ehe er 2015 hinausflog. Nach einer Interimsführung lenkt nun die 25-jährige Marlene Svazek die Geschicke der FPÖ und wird sie am 22. April auch in die Landtagswahl führen.
Landtagswahl: Salzburgs Grüne vor ungewisser Zukunft nach Höhenflug

Landtagswahl: Salzburgs Grüne vor ungewisser Zukunft nach Höhenflug

16.03.2018 | Bei der Landtagswahl 2013 erzielten die Salzburger Grünen mit 20,2 Prozent ihr historisch bestes Ergebnis auf Landes- oder Bundesebene. Die folgende Regierungsbeteiligung war der bisher größte Erfolg der Landespartei, deren Geschichte bis zur Jahrtausendwende häufig von internen Streitereien geprägt war. Allerdings blicken die Grünen am 22. April einer höchst ungewissen Zukunft entgegen.
"Marlene mag man eben": FPÖ einigt sich mit Manner

"Marlene mag man eben": FPÖ einigt sich mit Manner

15.03.2018 | Am Donnerstag vermeldet die FPÖ-Salzburg via Presseaussendung, dass man den umstrittenen Wahlslogan "Marlene mag man eben" abändern werden. Man werde dem Wunsch des Unternehmens Manner nachkommen und die Sujets "modifizieren". Bereits vor der Aufregung um den Wahlspruch habe man außerdem 30.000 Packungen Mannerschnitten gekauft, heißt es.
Landtagswahl: So viel Budget haben die Salzburger Kleinparteien

Landtagswahl: So viel Budget haben die Salzburger Kleinparteien

15.03.2018 | Während die großen Parteien bis zu 900.000 Euro für den Wahlkampf vor der Salzburger Landtagswahl am 22. April ausgeben, müssen KPÖ Plus und CPÖ mit rund 5.000 Euro auskommen. Tief in die Tasche greifen im Gegenzug aber FPS und die NEOS.
Landtagswahl: So viel Budget haben die Salzburger Großparteien

Landtagswahl: So viel Budget haben die Salzburger Großparteien

15.03.2018 | Der Wahlkampf für die Salzburger Landtagswahl am 22. April ist mit den ersten Plakatserien, Inseraten und Auftaktveranstaltungen in die heiße Phase getreten. Das Wahlkampfbudget liegt laut den neun kandidierenden Parteien zwischen 5.000 Euro und rund 900.000 Euro. Im Fokus der Kampagnen stehen Schlagworte wie Sicherheit, Transparenz, soziale Wärme und das Land schützen.
Salzburger FPÖ: Marlene Svazek verteidigt Rebhandl, Parteien fordern Rücktritt

Salzburger FPÖ: Marlene Svazek verteidigt Rebhandl, Parteien fordern Rücktritt

15.03.2018 | Harsche Kritik gab es am Mittwoch aufgrund der Nähe zu rechtsextremen Kreisen am Tennengauer FPÖ-Spitzenkandidaten Reinhard Rebhandl. Drei Parteien fordern bereits seinen Rücktritt, FPÖ-Landesobfrau Marlene Svazek verteidigt ihn und schießt scharf zurück.
Landtagswahl in Salzburg: Wilfried Haslauer (61) im Portrait

Landtagswahl in Salzburg: Wilfried Haslauer (61) im Portrait

27.03.2018 | ÖVP-Spitzenkandidat Wilfried Haslauer hat 2013 den Landhauptmannsessel für die Schwarzen zurückerobert. Alles andere als ein deutlicher Wahlsieg bei der Landtagswahl am 22. April käme überraschend.
Landtagswahl: Voraussichtlich neun Listen auf Stimmzetteln in Salzburg

Landtagswahl: Voraussichtlich neun Listen auf Stimmzetteln in Salzburg

14.03.2018 | Bei der Landtagswahl am 22. April in Salzburg wollen - etwas überraschend - neun Listen antreten. Zwei davon allerdings nicht landesweit. Fünf von ihnen waren schon bisher im Landtag vertreten.
KPÖ PLUS stellt sich für Salzburg-Wahl auf

KPÖ PLUS stellt sich für Salzburg-Wahl auf

13.03.2018 | Am Dienstag hat auch die Liste KPÖ PLUS ihre Kandidatur für die Salzburger Landtagswahl am 22. April bei der Wahlbehörde eingereicht. Das linke Wahlbündnis tritt in der Stadt Salzburg sowie erstmals auch im Flachgau an.
Salzburg-Wahl: Grüne warnen vor blauer Einfärbung des Landes

Salzburg-Wahl: Grüne warnen vor blauer Einfärbung des Landes

13.03.2018 | Mit der Vorstellung eines 65 Seiten dicken Programmes sind am Dienstag auch die Grünen in den Wahlkampf für die Landtagswahl in Salzburg am 22. April gestartet. Ein konkretes Wahlziel formulierte Spitzenkandidatin LHStv. Astrid Rössler nicht, grundsätzlich möchte die Partei aber die Regierungsarbeit mit der ÖVP fortführen und vieles umsetzen, was man in der erste Periode auf den Weg gebracht habe.
"Marlene mag man eben": Manner kündigt rechtliche Schritte an

"Marlene mag man eben": Manner kündigt rechtliche Schritte an

15.03.2018 | Am Wochenende wurde der erste Wahlslogan der FPÖ-Salzburg bekannt: "Marlene mag man eben". Anlehnung nahm man hier offenbar beim Hersteller der Mannerschnitten. Nicht nur der Spruch, auch der Schriftzug schauen dem von Manner äußerst ähnlich. Auf Twitter meldet sich der Süßigkeitenhersteller nun zu Wort. Und kündigt rechtliche Schritte an.
Vorherige
1234  
 
Das Ergebnis 2013

Landtagswahl Salzburg - das Ergebnis 2013


Portraits
Wilfried Haslauer
Name:   Wilfried Haslauer
Partei:   ÖVP
Geburtsdatum:   3. Mai 1956
Walter Steidl
Name:   Walter Steidl
Partei:   SPÖ
Geburtsdatum:   28. August 1957
Astrid Rössler
Name:   Astrid Rössler
Partei:   die Grünen
Geburtsdatum:   7. Mai 1959
Marlene Svazek
Name:   Marlene Svazek
Partei:   FPÖ
Geburtsdatum:   13. Mai 1992
Sepp Schellhorn
Name:   Sepp Schellhorn
Partei:   NEOS
Geburtsdatum:   12. Mai 1967
Karl Schnell
Name:   Karl Schnell
Partei:   FPS
Geburtsdatum:   7. April 1954
Hans Mayr
Name:   Hans Mayr
Partei:   SBG
Geburtsdatum:   27. September 1960
Kay-Michael Dankl
Name:   Kay-Michael Dankl
Partei:   KPÖ Plus
Geburtsdatum:   29. Oktober 1988
Norbert Huber
Name:   Norbert Huber
Partei:   CPÖ
Geburtsdatum:   04. Juni 1976