Mann in den USA entdeckt Schlange in Toilettenschüssel

Mann in den USA entdeckt Schlange in Toilettenschüssel

Vor 17 Std. | Es ist der Alptraum all jener, die sich vor Reptilien fürchten - und auch andere Menschen dürfte es bei dem Gedanken schütteln: Ein Mann in Virginia Beach an der Ostküste der USA hat eine Schlange in seiner Toilettenschüssel entdeckt.
Krokodil-Alarm auf Phuket: Jagd nach Drei-Meter-Tier

Krokodil-Alarm auf Phuket: Jagd nach Drei-Meter-Tier

20.07.2018 | Auf der thailändischen Urlauberinsel Phuket herrscht Krokodil-Alarm: Einheimische haben vor der Küste eigenen Angaben zufolge mehrfach ein etwa drei Meter langes Krokodil gesichtet. Demnach bewegte sich das Tier in Richtung der Strände Ya Nui und Nai Harn, die auch bei ausländischen Touristen sehr beliebt sind.
Schächten: Betriebe auch in Salzburg?

Schächten: Betriebe auch in Salzburg?

19.07.2018 | Durch die Bank "kein Thema" ist das Schächten in den meisten Bundesländern. Außer in Niederösterreich und der Steiermark seien nirgendwo Betriebe registriert, welche koscheres oder Halal-Fleisch herstellen, ergeben Anfragen der APA. Dem widersprechen aber Angaben der Islamischen Glaubensgemeinschaft (IGGÖ), wonach Betriebe in Salzburg und dem Burgenland gemeldet seien. 8
Private Braunbärenhaltung soll in Österreich verboten werden

Private Braunbärenhaltung soll in Österreich verboten werden

19.07.2018 | Die private Haltung von Braunbären in Österreich soll verboten werden. Die zuständige FPÖ-Ministerin Beate Hartinger-Klein hat der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten" die entsprechende Gesetzesänderung bei einem Treffen zugesagt, hieß es in einer Aussendung der NGO am Donnerstag. Derzeit kann in Österreicher jede Privatperson unter gewissen Auflagen einen Braunbären zulegen.
Elefant in Uganda tötete achtjährigen Buben

Elefant in Uganda tötete achtjährigen Buben

19.07.2018 | Ein Elefant hat in Uganda einen achtjährigen Buben getötet. Zuvor hatten drei Kinder das Tier mit Steinen beworfen. "Das irritierte ihn leider", sagte Bashir Hangi, der Sprecher der Wildtierbehörde. Der Elefant hob den Achtjährigen mit dem Rüssel hoch und warf ihn auf die Straße. Das Kind sei sofort gestorben, sagte Hangi am Mittwoch.
OÖ: Wirbel um falschen Piranha-Alarm in Braunau

OÖ: Wirbel um falschen Piranha-Alarm in Braunau

17.07.2018 | In oberösterreichischen Fischerkreisen hat es am Wochenende einen falschen Piranha-Alarm gegeben. Bei einem von einem Angler in einem Rückhaltebecken im Bezirk Braunau gemachten Fang handelte es sich um ein Exemplar des harmlosen Speisefisches "Schwarzer Pacu", der aber einem fleischfressenden Piranha ähnlich sieht. 3
Haustiere abgeben statt aussetzen

Haustiere abgeben statt aussetzen

17.07.2018 | Zurückgelassen, angebunden, weggeworfen: Jedes Jahr zur Urlaubszeit trifft dieses Schicksal Hunde, Katzen, Kaninchen, Meerschweinchen und andere Heimtiere, zunehmend werden auch exotische Arten einfach ausgesetzt. Für viele das Todesurteil. Die bessere Alternative: Abgeben statt aussetzen. 2
Blutige Rache an Krokodilen: Dorfbewohner schlachten 292 Tiere ab

Blutige Rache an Krokodilen: Dorfbewohner schlachten 292 Tiere ab

16.07.2018 | Aus Rache für den Tod eines Nachbarn haben Dorfbewohner im indonesischen Teil der Insel Neuguinea fast 300 Krokodile abgeschlachtet. Der Mann war am Freitag von einem Krokodil getötet worden. 1
Reisestopp für zahlreiche Zugvögel am Zeller See

Reisestopp für zahlreiche Zugvögel am Zeller See

16.07.2018 | Ein dichter Schilfgürtel und Streuwiesen bieten ein optimales Rückzugsgebiet sowie einen Reisestopp für Zugvögel in Schüttdorf (Pinzgau) im Süden des Zeller Sees. Für Naturschutz-Landesrätin Maria Hutter (ÖVP) ein heimatliches Kleinod, das es wie die anderen Salzburger Schutzgebiete zu bewahren gilt. 1
Bergwacht rettet Jagdhund "Zorro" vom Ristfeuchthorn

Bergwacht rettet Jagdhund "Zorro" vom Ristfeuchthorn

15.07.2018 | Einsatzkräfte der Bergwachten Teisendorf-Anger und Bad Reichenhall haben am Samstagnachmittag in einer aufwendigen, vierstündigen Aktion auf der Südostseite des Ristfeuchthorns (Lkr. Berchtesgadener Land) den abgestürzten Rüden "Zorro" gesucht, gerettet und unverletzt ins Tal gebracht.
Elektronische Kuhglocken in Oberbayern und Tirol im Test

Elektronische Kuhglocken in Oberbayern und Tirol im Test

14.07.2018 | Auf Almen in Oberbayern und Tirol tragen in dieser Saison einige Kühe testweise neben ihrer traditionellen Kuhglocke eine elektronische Variante. An etwa 150 Tieren werden derzeit nach Angaben der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) unterschiedliche Geräte dreier Entwickler getestet.
Wiener Polizisten retten blinden Hund von Ringfahrbahn

Wiener Polizisten retten blinden Hund von Ringfahrbahn

13.07.2018 | Polizisten der Bereitschaftseinheit haben am späten Donnerstagnachmittag einen verwirrten und blinden Hund von der Fahrbahn des Dr. Karl-Renner-Rings in der Wiener Innenstadt gerettet. Bei einer Streife entdeckten die Beamten gegen 17.20 Uhr den Hund, der auf der stark befahrenen Straße umherirrte, und sperrten die Fahrbahn mit ihren quer gestellten Polizeibus.
Hund in Wohnung verhungert: Salzburgerin erhielt Bewährungsstrafe

Hund in Wohnung verhungert: Salzburgerin erhielt Bewährungsstrafe

13.07.2018 | Eine 26-Jährige ist am Freitag bei einem Prozess in Salzburg wegen Tierquälerei zu einer Freiheitsstrafe von drei Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Die Frau hat laut Strafantrag ihren Hund in ihrer Wohnung verhungern lassen. 4
Mit dem Hund auf Urlaub: Das solltet ihr beachten

Mit dem Hund auf Urlaub: Das solltet ihr beachten

13.07.2018 | Wer seinen Hund mit in den Urlaub nehmen möchte, sollte sich vorab über die jeweiligen Einreisebestimmungen informieren. Welche zusätzlichen Vorschriften gelten, lest ihr hier.
Drillingsnachwuchs bei Zwergottern in Schönbrunn

Drillingsnachwuchs bei Zwergottern in Schönbrunn

12.07.2018 | Im Tiergarten Schönbrunn in Wien gibt es Nachwuchs bei den Asiatischen Zwergottern. "Blanche" hat am 17. Mai Drillinge zur Welt gebracht, die nun ihre Höhle verlassen und für die Besucher zu sehen sind. Das gab der Tiergarten am Donnerstag bekannt.
Vaterfreuden bei "Oberbock" Walter II. im Innsbrucker Alpenzoo

Vaterfreuden bei "Oberbock" Walter II. im Innsbrucker Alpenzoo

12.07.2018 | Walter II., seines Zeichens "Oberbock" im Innsbrucker Alpenzoo, schwelgt neuerdings in Vaterfreuden. Während der letzten Brunftzeit hatte er die Familienplanung des "Steinbock-Harems" übernommen, jetzt toben sieben Kitze durch die begehbare Anlage, teilte der Alpenzoo am Donnerstag mit.
Steinbock-Nachwuchs spielt auf steilen Felsen

Steinbock-Nachwuchs spielt auf steilen Felsen

11.07.2018 | Am 10. Juni kam heuer der jüngste Alpensteinbock-Nachwuchs im Zoo Salzburg zur Welt. Zwei weitere Jungtiere - ein Männchen und ein Weibchen - haben Ende Mai das Licht der Welt erblickt. Der Nachwuchs ist bereits trittsicher im Gelände unterwegs und vergnügt sich im "Steinbock-Kindergarten".
Erste Waschanlage für Hunde in Salzburger Tankstelle

Erste Waschanlage für Hunde in Salzburger Tankstelle

11.07.2018 | In der Stadt Salzburg können ab Mittwoch Hundehalter ihre Lieblinge bei einer Tankstelle in einer speziellen Waschvorrichtung reinigen lassen. Die Mineralölfirma Shell hat für ihre erste Hundewaschanlage in Österreich die Shell-Tankstelle an der Innsbrucker Bundesstraße in Salzburg ausgewählt. Direkt neben dem "Car Wash" für Autos wartet der "dogwash" auf schmutzige, vierbeinige Kunden. Ein S24-Lokalaugenschein. 1
Unwetter in Japan - Mini-Pferd harrt auf Dach aus

Unwetter in Japan - Mini-Pferd harrt auf Dach aus

11.07.2018 | Ein kleines Wunder in einer katastrophalen Lage: Durch die Überschwemmungen und Erdrutschen in Japan starben mehr als 170 Menschen - ein Mini-Pferd hingegen schwamm zu einem Dach und harrte dort tagelang bis zu ihrer Rettung aus. Die neunjährige Stute Leaf wurde nach drei Tagen von dem Dach in der Stadt Kurashiki gerettet, wie Keiko Takahashi von der Hilfsorganisation Peace Winds Japan sagte.
Niedlich: Rote Pandas kehrten in Schönbrunner Gehege zurück

Niedlich: Rote Pandas kehrten in Schönbrunner Gehege zurück

10.07.2018 | Zwei Monate waren sie für den Umbau ausquartiert, nun durften die Roten Pandas im Tiergarten Schönbrunn wieder in ihre neu gestaltete Anlage einziehen. Der gepflasterte Besucherweg, der das Gehege umgeben hatte, wurde abgetragen und die Grenzen nach außen verschoben, teilte der Zoo am Dienstag mit.
Reiher mit gebrochenem Flügel erfolgreich operiert

Reiher mit gebrochenem Flügel erfolgreich operiert

10.07.2018 | 221 Wildtiere hat die Pfotenhilfe Lochen (Bez. Braunau) dieses Jahr schon versorgt und gepflegt. Auch ein Graureiher hat sich auf dem Tierschutzhof erholt. Er kam mit einem gebrochenen Flügel und kann bald wieder in Freiheit entlassen werden.
Neue Wespenart mit Riesenstachel entdeckt

Neue Wespenart mit Riesenstachel entdeckt

10.07.2018 | Forscher einer finnischen Universität entdeckten nun eine neue Wespenart: Die Clistopyga crassicaudata ist zwar nur zehn Millimeter lang, ihr Stachel misst allerdings vier Millimeter.
Wer hat Hund Mylo gesehen?

Wer hat Hund Mylo gesehen?

08.07.2018 | Er hört auf den Namen Mylo, ist ein Rhodesian-Ridgeback-Mischling – und seit Samstagabend abgängig. Der Hund ist am Salzburgring im Flachgau entlaufen, nun sucht sein Besitzer nach dem Tier und ist über Hinweise dankbar.
Hündin nach 60-Meter-Absturz aus Schlucht gerettet

Hündin nach 60-Meter-Absturz aus Schlucht gerettet

08.07.2018 | Ein Ehepaar unternahm an Samstag gemeinsam mit seiner 14 Monate alten Hündin eine Wanderung zum Schwarzensee in St. Wolfgang (Bezirk Gmunden). Als sie über den Wirersteig ins Tal zurück abstiegen, stürzte die Hündin etwa 60 Meter tief in eine Schlucht. Die Einsatzkräfte konnten das wie durch ein Wunder unverletzt gebliebene Tier bergen.
Vorsicht beim Kauf exotischer Reise-Souvenirs: Strafen drohen

Vorsicht beim Kauf exotischer Reise-Souvenirs: Strafen drohen

06.07.2018 | Krokodil- oder Schlangenleder, exotische Tierfelle, Figuren aus Tropenholz, Korallenketten und Elfenbeinschnitzereien: In allen Ecken der Welt locken Souvenirstände mit bunten Waren, die viele Reisende gerne als Erinnerung mit nach Hause nehmen. Aber aufgepasst, für vieles, was aus Tieren oder Pflanzen hergestellt wird, besteht wegen des Artenschutzes ein Einfuhrverbot nach Österreich bzw. in die EU.
Studie: Spinnen heben mit Hilfe elektrischer Felder ab

Studie: Spinnen heben mit Hilfe elektrischer Felder ab

06.07.2018 | Spinnen können nicht nur mit Hilfe von Wind und Thermik hunderte Kilometer weit fliegen, sondern auch elektrische Felder zum Abheben nutzen. Elektrostatik ist eine mögliche Erklärung dafür, warum Spinnen auch an regnerischen und windstillen Tagen abheben können, wie aus der in der neuen Ausgabe der Fachzeitschrift "Current Biology" veröffentlichten Studie hervorgeht.
Löwen in Südafrika fraßen mutmaßliche Nashorn-Wilderer

Löwen in Südafrika fraßen mutmaßliche Nashorn-Wilderer

06.07.2018 | Ein Rudel Löwen hat in einem Naturreservat in Südafrika mehrere mutmaßliche Nashorn-Wilderer gefressen. Von den Eindringlingen blieben kaum Überreste. Parkwächter fanden unter anderem noch ein Gewehr mit Schalldämpfer, eine Axt und drei paar Schuhe, wie Nick Fox erklärte, der Besitzer des privaten Wildreservats Sibuya in der Provinz Ostkap. 4
Nachwuchs bei seltenster Riesenschlange der Welt im Schönbrunner Zoo

Nachwuchs bei seltenster Riesenschlange der Welt im Schönbrunner Zoo

05.07.2018 | Im Wiener Tiergarten Schönbrunn hat die seltenste Riesenschlange der Welt Nachwuchs bekommen. Bisher sei die Vermehrung des Rauschuppenpythons nur wenigen privaten Züchtern und dem Australian Reptile Park gelungen. Schönbrunn sei der erste Zoo außerhalb Australiens, dem die Zucht geglückt ist, teilten die Verantwortlichen am Donnerstag stolz mit.
Oberösterreicher (20) soll Hund zu Tode geprügelt haben

Oberösterreicher (20) soll Hund zu Tode geprügelt haben

05.07.2018 | Zu Tode geprügelt haben soll ein 20-Jähriger seine erst vier Monate alte Staffordshire-Mix-Hündin im oberösterreichischen Bezirk Linz-Land. Bei dem Mann und seiner Freundin wurden zwei weitere Hunde gefunden, einer davon mit einbandagierten Bein. Diese beiden Tiere wurden dem Pärchen abgenommen, berichtete die Polizei Oberösterreich am Donnerstag in einer Aussendung. 2
Erstmals Nashorn-Embryos im Labor erzeugt

Erstmals Nashorn-Embryos im Labor erzeugt

05.07.2018 | Wenige Monate nach dem Tod des letzten männlichen Nördlichen Breitmaulnashorns wächst bei Forschern die Hoffnung auf Nachwuchs bei der unmittelbar vorm Aussterben stehenden Unterart. Möglich machen sollen das Methoden der künstlichen Reproduktion.
Seltener Eisbär-Angriff: Mensch und Bär in Kanada getötet

Seltener Eisbär-Angriff: Mensch und Bär in Kanada getötet

05.07.2018 | Beim Angriff eines Eisbären ist im Norden Kanadas ein Mensch getötet worden. Die Polizei in Arviat im Territorium Nunavut teilte am Mittwoch (Ortszeit) mit, das Opfer sei ein 31 Jahre alter Mann. Ein weiterer Mann habe den Bären getötet. Der Vorfall ereignete sich den Angaben zufolge am Vorabend auf einer Insel in der Hudson Bay.
Hund beißt Frau am Chiemsee in die Brust: Operation nötig

Hund beißt Frau am Chiemsee in die Brust: Operation nötig

02.07.2018 | Ein Hund hat einer Frau an einem Badeplatz am Chiemsee in die Brust gebissen. Nach Polizeiangaben vom Montag war die 59-Jährige am Vortag in Seeon-Seebruck (Lkr. Traunstein) in Bayern beim Spazierengehen unvermittelt von dem Hund angegriffen worden. Das Tier gehörte demnach einem Paar, das sich zu dem Zeitpunkt beim Nacktbaden befand und noch einen zweiten Hund dabei hatte. 1
Erneuter Anstieg bei Tierversuchen auf 264.071 Tiere

Erneuter Anstieg bei Tierversuchen auf 264.071 Tiere

02.07.2018 | Im vergangenen Jahr wurden in Österreich insgesamt 264.071 Tiere für Tierversuche verwendet, wie die vom Wissenschaftsministerium veröffentlichte Statistik ausweist. Das entspricht einem Plus von rund 11,7 Prozent gegenüber 2016. Tierschützer beklagten am Montag die Fortsetzung des seit Jahren anhaltenden "negativen Trends".
Wieder Quallenalarm: Portugiesische Galeeren vor Mallorca gesichtet

Wieder Quallenalarm: Portugiesische Galeeren vor Mallorca gesichtet

02.07.2018 | Vor der Küste von Mallorca sind nach mehreren Wochen Pause wieder Portugiesische Galeeren gesichtet worden. Die hochgiftigen Quallen hatten bereits Ende Mai auf der Urlaubsinsel für Aufregung gesorgt.
Bei Waldbränden schwer verletztes Bärenjunges gerettet

Bei Waldbränden schwer verletztes Bärenjunges gerettet

02.07.2018 | Schwer verletzt wurde ein Bärenjunges bei Waldbränden im US-Bundesstaat Colorado. Das Tier dürfte durch das Feuer von seiner Mutter getrennt worden sein und erlitt Verbrennungen an seinen Tatzen. Als der Bär zu einer örtlichen Tierstation gebracht wurde, war es nicht sicher, ob er überleben würde, nun hat sich das Junge allerdings erholt.
Neuerlich weiße Tiger-Drillinge im "Weißen Zoo"

Neuerlich weiße Tiger-Drillinge im "Weißen Zoo"

02.07.2018 | Im "Weißen Zoo" in Kernhof bei St. Aegyd am Neuwalde in Niederösterreich sind vor kurzem erneut weiße Tiger-Drillinge geboren worden. Die Babys mit den Namen Emma, Elsa und Elvira "wiegen derzeit circa drei Kilogramm, sind kerngesund und beanspruchen ihre Mama Thalie rund um die Uhr", hieß es vom "Weißen Zoo". Dort sind bereits einige Male Mehrlinge zur Welt gekommen, 2014 sogar Fünflinge.
Hai zieht Frau in Australien von Yacht ins Meer

Hai zieht Frau in Australien von Yacht ins Meer

01.07.2018 | Eine nett gemeinte Geste gegenüber einem Hai hat für eine Australierin böse geendet: Auf eine Bootsausflug wollte die 34-jährige Melissa Brunning einen rund zwei Meter langen Hai mit der Hand füttern. Das Tier schnappte zu, biss sie in den Finger und zog sie von der Yacht ins Meer, wie sie der Zeitung "The West Australian" vom Samstag sagte. 1
Uttendorf: Zwei Kälber bei Kollision mit Pkw getötet

Uttendorf: Zwei Kälber bei Kollision mit Pkw getötet

01.07.2018 | Kurz vor Mitternacht sorgten auf der Mittersiller Straße (B168) in Uttendorf (Pinzgau) freilaufende Rinder für einen Verkehrsunfall. Zwei Kälber wurden dabei getötet, eine Mutterkuh und deren Kalb verletzt. Die beteiligten Pkw-Lenkerinnen blieben unverletzt.
Königspython am Wiener Wilhelminenberg eingefangen

Königspython am Wiener Wilhelminenberg eingefangen

30.06.2018 | Ein Königspython, der diese Woche mehrfach am Wilhelminenberg in Wien-Ottakring gesichtet worden ist, ist nun eingefangen. Eine Spaziergängerin hatte das Tier am Freitag nahe der Feuerwache gesichtet und gemeldet. Die Tierrettung der Stadt Wien barg das ca. einen Meter lange und für den Menschen ungefährliche Tier. Die Schlange ist wohlauf, sie wurde in den Reptilienzoo Forchtenstein gebracht.
Forscher warnen vor "Rekord-Zecken-Jahr"

Forscher warnen vor "Rekord-Zecken-Jahr"

29.06.2018 | Forscher der Vetmeduni Vienna warnen vor einem Zecken-Rekordjahr. "Das mag zwar positiv für die Zecken sein, ist aber schlecht für uns", hieß es in einer Aussendung am Freitag. Tatsächlich steigt mit mehr Zecken auch das Risiko, durch Bisse an FSME oder Borreliose zu erkranken. 1
Mittelmeer: Weißer Hai nahe der Balearen entdeckt

Mittelmeer: Weißer Hai nahe der Balearen entdeckt

29.06.2018 | In der Nähe der Baleareninsel Cabrera ist am Donnerstag nach Angaben von Meeresbiologen ein Weißer Hai gesichtet worden - zum ersten Mal seit Jahrzehnten in dieser Region des Mittelmeers. Dies teilte das spanische Meeresforschungszentrum Alnitak unter Leitung des Biologen Ricardo Sagarminaga van Buiten auf seiner Facebook-Seite mit.
Vorsicht vor Kühen: So verhaltet ihr euch richtig

Vorsicht vor Kühen: So verhaltet ihr euch richtig

28.06.2018 | Bei Kuhattacken wurden in den vergangenen Wochen bereits mehrere Wanderer in Salzburg verletzt. Wir haben für euch Tipps, wie man sich auf den Almen in der Nähe von Weidetieren richtig verhält. 2
Feuerwehr rettet Katze mit Drehleiter vom Baum

Feuerwehr rettet Katze mit Drehleiter vom Baum

28.06.2018 | Zu einem Tierrettungseinsatz musste am Mittwoch die Feuerwehr Wels ausrücken. Eine Katze war auf einen Baumstamm geklettert, der bereits weit in den Böschungsbereich zum Traunfluss hinein ragte. Die Samtpfote konnte nicht mehr herunter.
Salzburgs Kattas lassen sich Kirschen schmecken

Salzburgs Kattas lassen sich Kirschen schmecken

27.06.2018 | „Ran an die Kirschen“ ist derzeit das Motto der achtköpfigen Salzburger Katta-Gruppe: Wenn die Sonne vom Himmel lacht, verlassen die Lemuren schon am frühen Morgen ihr Nachtquartier im Nashornhaus. Nach einem kurzen Sonnenbad lassen sie sich von ihren Tierpflegern mit einem Frühstück verwöhnen. Danach geht’s hinauf in die Bäume auf Streifzug. Da Bewegung bekanntlich hungrig macht, legen die Tiere gerne einen Stopp in den Kirschbäumen ein.
Verwilderte Katzen in Australien töten 650 Millionen Reptilien

Verwilderte Katzen in Australien töten 650 Millionen Reptilien

25.06.2018 | Eidechsen und andere Kriechtiere müssen sich in Australien vor verwilderten Katzen in Acht nehmen: Laut einer am Montag veröffentlichten Studie töten die wild lebenden Katzen auf dem Kontinent pro Jahr insgesamt 650 Millionen Reptilien. Seit europäische Siedler Katzen nach Australien mitbrachten, starben einige Reptilienarten gänzlich aus.
Vorherige
123456  
 
Ihr Tierinserat auf S24.AT
Ab sofort können Sie Ihre Suchanzeige oder Ihr Inserat zum Vergeben oder Verschenken Ihres Haustieres selbst auf der "Tierecke" von S24.at platzieren. Und nicht nur das: Berichten Sie uns doch auch von den Abenteuern oder lustigen Geschichten rund um Ihren Liebling und laden Sie dazu auch Bilder hoch!  
Mehr Artikel von Usern