“Spiegel”: BND warnt vor größerem IS-Anschlag im Westen

Akt.:
Der BND want vor einem "großen Anschlag" der IS im Westen.
Der BND want vor einem "großen Anschlag" der IS im Westen. - © APA/dpa
Der deutsche Bundesnachrichtendienst (BND) warnt nach einem Medienbericht vor einem “größeren öffentlichkeitswirksamen Terroranschlag im Westen” durch die Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS). Der “Spiegel” zitierte am Sonntag aus einer entsprechenden internen BND-Analyse über die “mediale Terrorstrategie” des IS.

Darin heißt es demnach, die Islamisten könnten mit einem derartigen Anschlag versuchen, die internationale Koalition zur Entsendung von Bodentruppen nach Syrien und in den Irak zu zwingen. Wie es in dem Bericht laut “Spiegel” weiter hieß, zielt die vor allem über das Internet verbreitete IS-Propaganda schon seit geraumer Zeit darauf, “die vermeintlich finale Schlacht” zwischen IS und den internationalen Gegnern der Jihadisten einzuläuten. Seit September rufe der IS daher zu Anschlägen gegen alle Nationen auf, die sich an der Koalition gegen die Islamisten beteiligen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen