Sport-Mix: Volleyball-Mächte, Derby-Triumph und Junioren-Goldmedaille

Die PSV-Volleyballdamen festigten Platz fünf.
Die PSV-Volleyballdamen festigten Platz fünf. - © VC Salzburg/Schneider
Während beide PSVBG-Teams und die UHC-Handballer große Erfolge feiern konnten, gab es für den Teakwondo Verein Oberndorf eine Goldmedaille. Das und mehr im Salzburger Sport-Mix.

Die Hochform der UHC-Handballer hält weiter an.

UHC Salzburg stürmt auf den dritten Platz

Der Aufsteiger ESV Freilassing, der in den Bayerischen Handball-Bewerben noch nie ein Pflichtspiel gegen den UHC gewinnen konnte, war beim Bezirksliga-Derby in Salzburg chancenlos und lag bereits zur Pause aussichtslos mit 10:20 zurück. Letztendlich stürmte der UHC Salzburg mit einem ungefährdeten 34:19-Kantersieg auf den dritten Tabellenplatz.

Beide PSVBG-Teams erfolgreich

Die PSV Volleyballgemeinschaft Salzburg hat Sonntagabend in Rif in der 1. Damen-Bundesliga einen umkämpften 3:1-Heimerfolg (-33, 16, 20, 27) gegen Hartberg gefeiert. Die Salzburgerinnen festigten so Platz fünf in der Tabelle. Salzburgs Top-Scorerinnen waren Cidlikova (19 Punkte), Brzoska (18) und Vinecka (16). Der erste Saisonsieg vor einer Woche in Weiz hat den Volleyballern von MusGym Salzburg nicht den erhofften Aufschwung gebracht. Angeführt von Kapitän Helmut Moser (mit 13 Punkten Topscorer) gelang am Samstag in Graz lediglich ein Satzgewinn, womit die Salzburger in der 2. Bundesliga weiterhin am vorletzten Platz rangieren. Grund zur Freude gab es zudem auch für die Herren, die im Zweitliga-Derby dem TV Oberndorf beim 3:0 (16, 12, 23) überhaupt keine Chance ließen.

Taekwondo: Junioren-Goldmedaille

Zu den den internationalen “Mieming Plateau Open” nach Tirol reiste der Taekwondo Verein Oberndorf mit fünf Sportlern an. Bei 130 Teilnehmer gab es durchwegs Kämpfe auf sehr gutem Niveau zu bestaunen. Für Oberndorf heimste Aref Aklaghi bei den Junioren -63 Kilogramm eine Goldmedaille ein. Angelo Rager und Zabidulla konnten sich zu ihren vorherigen Turnieren auch steigern, unterlagen aber nach guten Kämpfen ihren Gegnern und holten somit Bronze. Hossein Khalily fiel durch unsportliches Verhalten auf, welches der Verein intern sanktioniert wird. Binay Karki konnte zwar den ersten Kampf kampflos gewinnen, musste aber seinem straffen Wettkampfplan Tribut zollen und verlor im Finale nach zwei Verwarnungen knapp mit 0:1.
Kommendes Wochenende folgt noch ein Kaderlehrgang in der Südstadt, Rager und Karki starten noch beim Park Pokal in Stuttgart mit dem Team Oberösterreich.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen