Sport-Mix: Volleyball-Thriller, versöhnlicher Abschluss & Formel-3-Champion

Die Seuchensaison endet versöhnlich für Lukas Hollaus.
Die Seuchensaison endet versöhnlich für Lukas Hollaus. - © privat
Der VC Salzburg hatte bei der Cup-Revanche gar nichts zu melden, dafür bot der TV Oberndorf einen wahren Volleyball-Krimi gegen Amstetten. Der UHC Salzburg feierte einen Saisonstart nach Maß und die Eagles-Damen blicken ebenso auf ein perfektes Wochenende zurück. Derweil versöhnt sich Triathlet Lukas Hollaus mit dem Wettkampfjahr 2016 und Salzburg hat einen Formel-3-Rookie-Champion.

Nach dem Sieg im Cup revanchierte sich der SK Posojilnica Aich/Dob mit einem klaren 3:0-Sieg gegen den VC Salzburg. Beim Volleyday in Oberndorf spielte zuvor auch der ortsansässige Zweitligist: Nachdem Oberndorf gegen Amstetten mit 0:2 zurücklag, entwickelte sich vor 150 Zuschauern ein wahrer Krimi. Dank kluger Umstellungen und puren Willen kämpften sich die Flachgauer zurück und schlugen den Tabellendritten in einem Fünf-Satz-Thriller über zwei Stunden Spielzeit. Die Bundesliga-Damen des PSV Salzburg spielen am Dienstag vor heimischen Publikum gegen die spielstarke Mannschaft aus Eisenerz/Trofaiach im Olympiazentrum Rif.

Eishockey: Top-Wochenende für Eagles

Die Eagles gewannen das Spitzenspiel gegen die Sabres aus Wien in einem an Spannung nicht zu überbietenden Match mit 5:3. Obwohl die Salzburgerinnen am Samstag fast über die gesamte Spieldauer in Unterzahl waren, standen sie gegen den amtierenden Meister hinten sehr kompakt und schlugen durch eiskalte Gegenstöße zu. Am Sonntag schlugen die Eishockey-Damen die Neuberg Highlanders in der Steiermark mit 4:2. Damit steht Vizemeister Salzburg nach sechs Spielen auf dem zweiten Platz der EWHL.

Handball: UHC feiert Rekord-Saisonstart

Salzburgs Handballer etablieren sich in der Spitzengruppe der Bayerischen Bezirksliga. Mit einem 31:27-Heimsieg über den TSV Grafing gelang den Salzburgern der dritte Erfolg im vierten Saisonspiel und der mit Abstand beste Saisonstart seit dem Aufstieg in die Bezirksliga im Jahr 2013. Obwohl dem UHC fünf wichtige Stützen fehlten und Coach Kai Heep mitspielen und im Rückraum aushelfen musste, gelang den Salzburger der Sieg nach einem wahren Kraftakt.

Formel 3: Habsburg ist Rookie-Champion

Motorsport-Talent Ferdinand Habsburg hat sich in Jerez de la Frontera den ersten Meistertitel seiner Karriere in einem Rennauto geholt. Der 19-jährige Salzburger wurde bereits vor der letzten Station der Formel-3-Meisterschaft EuroFormula Open Rookie-Champion. Habsburg startete zum dritten Mal in dieser Saison von der Pole Position und verbuchte mit Platz zwei bereits seinen insgesamt zehnten Podestplatz. Der Urenkel von Österreichs letztem Kaiser braucht damit nur noch zwei Punkte in den letzten beiden Saisonrennen, um sich den zweiten Gesamtrang in der Meisterschaft zu sichern. “Ich bin überglücklich, ich habe meinen ersten Meistertitel in meiner Karriere in einem Rennauto gewonnen. Ich bin begeistert, wie gut mein Team DriveX war, weil auch die in ihrem Rookie-Jahr sind”, betonte Habsburg.

Triathlon: Freude bei Hollaus und Giglmayr

Dass Lukas Hollaus die olympische Distanz liegt, hat der Pinzgauer in Japan erneut unter Beweis gestellt.Der Triathlet erreichte beim Weltcup in Miyazaki den starken 6. Platz. Trotz einer durchwachsenen Saison geht er damit zufrieden in die kurze Winterpause. “Ich bin total happy, so soll eine Saison aufhören! Das war richtig gut und so ein Ergebnis hatte ich schon seit zwei Jahren nicht mehr. Nach dieser Saison, die schwieriger nicht sein hätte können, sind die letzten drei Rennen mit dem 10., 14. und jetzt 6. Platz eine echte Belohnung für meinen Trainer Toni Kesselbacher und für mich”, so Hollaus.

Andreas Giglmayr trat auf Sardinien bei der Challenge in Forte Village über die Mitteldistanz an und belegte den 16. Platz. Ein platter Hinterreifen kostete ihm knapp 20 Minuten, über die Laufdistanz war der Flachgauer der Zweitschnellste im gesamten Feld. Ich habe mich sehr gut vorbereitet und insgesamt das beste Rennen meiner Karriere über die Mitteldistanz gezeigt. Das mit dem Reifen ist sehr ärgerlich, aber kann man nicht ändern. Auf jeden Fall bin ich wieder fit und habe gezeigt, dass ich mit den Besten mithalten kann.”

Was fehlt im Salzburger Sport-Mix?

Kritik, Anregungen oder Wünsche? Dann schreibt ein Mail an thomas.pfeifer@salzburg24.at!

(SALZBURG24/APA))

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen