“Sprung” in den Freiheitskampf: Felix Baumgartner ehrt Hofer

Akt.:
2Kommentare
Felix Baumgartner als Gedenkredner in ungewohnter Rolle.
Felix Baumgartner als Gedenkredner in ungewohnter Rolle. - © APA/Robert Parigger
Stratosphären-Springer war gestern, Gedenkredner ist heute: Felix Baumgartner wechselt in eine ungewohnte Rolle und wird am 18. Februar in Meran in Südtirol die Gedenkansprache anlässlich des Todestages des Tiroler Freiheitskämpfers Andreas Hofer halten, der am 20. Februar in Mantua erschossen worden war, teilte der Veranstalter der “Andreas Hofer-Landesfeier”, der Südtiroler Schützenbund, mit.

Baumgartner hatte sich in den vergangenen Jahren wiederholt politisch geäußert – und dabei ob seiner Aussagen mitunter Kritik hervorgerufen. Er war auch als Unterstützer und Sympathisant der FPÖ in Erscheinung getreten.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Piesendorfer Firma für Umweltp... +++ - Verletzte bei Unfall in Stadt ... +++ - Erste Bilder der Hohen Jagd un... +++ - Salzburg mit niedrigster Sterb... +++ - Libro ruft Polizei-Set zurück +++ - Krankenhaus Hallein mit "Selbs... +++ - Oö. Firma setzt 30-Stunden-Woc... +++ - Olympia: ÖOC-Team wird in Salz... +++ - Europa League: Kostenlos mit d... +++ - Österreich 2017 mit positiver ... +++ - Maxglan: Unbekannte schlagen A... +++ - 43.942 neue Ehen und 520 einge... +++ - Eigenmarken pushen Spar-Umsatz... +++ - Nachrichten, so wie ihr sie wo... +++ - Hallein: Bewaffneter überfällt... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel