Spur der Verwüstung bei Alkofahrt in der Stadt Salzburg

1Kommentar
Spur der Verwüstung bei Alkofahrt in der Stadt Salzburg
Bei einer Alkofahrt beschädigte in der Nacht auf Donnerstag ein 22-Jähriger ein am Rudolfskai in der Stadt Salzburg ein geparktes Auto und ein Verkehrszeichen.

Der 22-jährige Halleiner fuhr am Donnerstag gegen 5.30 Uhr mit seinem Pkw am Rudolfskai. In einer Kurve kurz vor dem Rudolfsplatz kam er mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und krachte erste gegen ein Verkehrszeichen, dann gegen ein geparktes Fahrzeug. Das geparkte Auto drehte sich und kam an einer dort befindlichen Leitschiene zu stehen.

22-Jähriger hatte 1,68 Promille getankt

Der Pkw des Verursachers stand am Rudolfskai in der Fahrbahnmitte verkehrt zur Fahrtrichtung. Der Verunfallte klagte über Schmerzen am linken Unterarm sowie an den Rippen. Ein Alkotest ergab laut Polizei 1,68 Promille. Der Führerschein wurde dem jungen Mann vorläufig abgenommen. Sowohl das geparkte Fahrzeug, als auch das Fahrzeug des 22-jährigen waren stark beschädigt und nicht mehr fahrbereit.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Raus-Anwalt zu Swap-Prozess: "... +++ - Bergputzer mit Auftritt in "Di... +++ - Fahrerflucht nach Unfall: Zeug... +++ - Stieglbahn könnte in zwei Jahr... +++ - Salzburger NEOS wollen in die ... +++ - Warum die Patientenverfügung e... +++ - Wintertourismus bricht bereits... +++ - Die SALZBURG24-App neu erleben... +++ - Ehrenamt bekommt eigene Servic... +++ - Grödig: Feuerwehr rettet Katze... +++ - Eben im Pongau: Angestellte zw... +++ - Deutscher Raser-Trick auch in ... +++ - Kältewelle mit bis zu minus 20... +++ - Red Bull ist Österreichs präse... +++ - Eine Mister-Wahl der Herzen: S... +++
1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel