Autokennzeichen müssen während der Fahrt eindeutig erkennbar sein

Akt.:
2Kommentare
Euer Auto sollte so gut es geht von Schnee befreit sein.
Euer Auto sollte so gut es geht von Schnee befreit sein. - © ARBÖ Salzburg
Schneefall, Straßensalz und Schneematsch tauchen die Fahrzeuge derzeit in ein trübes Grau. Nicht selten sind dabei auch die Kennzeichen nicht mehr leserlich. Was viele nicht wissen: Den Autofahrern können empfindlich hohe Strafen drohen. Wir klären auf.

Konkret bestimmt das Gesetz: Der Lenker hat dafür zu sorgen, dass die Kennzeichen des von ihm gelenkten Kraftfahrzeuges und eines mit diesem gezogenen Anhängers vollständig sichtbar sind und nicht durch Verschmutzung, Schneebelag, Beschädigung oder Verformung der Kennzeichentafel unlesbar sind. Wer mit nicht zu erkennenden Kennzeichen erwischt wird, dem drohen Geldstrafen um die 70,- Euro, im Extremfall sieht das Kraftfahrgesetz sogar Strafen bis zu 5.000,- Euro vor.

„Nur wer dem Exekutivbeamten glaubhaft versichern kann, dass er beispielsweise eine lange Autofahrt hinter sich hat und vor Antritt der Fahrt das Kennzeichen frei von jeglichen Verunreinigungen war, darf nicht bestraft werden. Aber Vorsicht: an sonnigen, trockenen Tagen ist das kaum glaubhaft zu vermitteln“, warnt Stefan Mann, Leiter der ARBÖ- Rechtsabteilung.

Autodach komplett von Schnee befreien

Der ARBÖ rät vor Antritt der Fahrt das Fahrzeug immer komplett zu reinigen und dafür genug Zeit einzuplanen. Dabei ist zu beachten, dass die Windschutzscheibe und die Seiten-und Heckscheibe völlig frei von Sichtbehinderung sein müssen. Um dies zu erleichtern dient zur Vorsorge eine Thermomatte. Diese verhindert das Vereisen der Scheibe bereits in den Nachtstunden. Wichtig: Auch das Dach sollte komplett von Schnee und Eis befreit werden um andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. “Immer wieder sieht man Fahrzeuge mit Schneehauben am Dach. Das kann für die Autofahrer dahinter schnell gefährlich werden, denn löst sich der Schnee vom Dach und ‘klatscht’ auf die Windschutzscheibe des hinteren Fahrzeuges, kann das sehr gefährlich sein”, warnt der ARBÖ Salzburg.

Unangenehme Probleme bei verschmutzten Kennzeichen

Nicht nur rechtliche Strafen sind unangenehm: Bei den Lesekameras der Mautstationen auf österreichs Autobahnen können verschmutzte Kennzeichen zu Problemen mit der automatischen Schranköffnung führen. Außerdem muss der Lenker darauf achten, dass während der Dämmerung, bei Dunkelheit oder wenn es die Witterung sonst erfordert, die hintere Kennzeichentafel beleuchtet ist.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Nostalski feiert 15. Geburtsta... +++ - Hobby-Bastler kommen bei der M... +++ - IG Autoren wollen ORF-Unabhäng... +++ - Drei Verletzte nach Pkw-Crash ... +++ - Steigende Nachfrage bringt lan... +++ - Pongauer Bundesheer-Soldaten v... +++ - Feuerwehr: Schutzwände gegen G... +++ - Dreister Taxi-Preller im Pinzg... +++ - Verletzte nach Skiunfall in Ma... +++ - Alkolenkerin geht Sprit mitten... +++ - Social Media: Veith und Hirsch... +++ - Skilift auf Hirschers Hausberg... +++ - Volksbegehren: Salzburger stür... +++ - Josef-Hader-Marathon in der Mo... +++ - B311: Lkw-Kollision in St. Joh... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Stadt.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern