AYA-Bad-Umbau startet

0Kommentare
So soll das AYA-Bad in Zukunft aussehen. So soll das AYA-Bad in Zukunft aussehen. - © SIG/Kofler
Der Umbau des AYA-Bades sorgt schon vor dem Umbau für Diskussionen. Die Bauarbeiten starten am kommenden Montag.

Am Montag kommender Woche beginnen die Bauarbeiten für das neue Hallenbad auf dem Gelände des AYA-Bades in der Alpenstraße. „Zeitgerecht sollte auch ein Verkehrskonzept für das Bad erstellt werden, denn dieses wird nach der Fertigstellung ein Ganzjahresbetrieb sein, der dementsprechend viele Besucherinnen und Besucher anlocken wird.“, fordert Verkehrssprecher Bernhard Carl (Bürgerliste).

Verkehrskonzept rund um AYA-Bad gefordert

„Viele Gäste werden entfernungs- und witterungsabhängig nicht mit dem Rad oder zu Fuß anreisen können. Da in unmittelbarer Umgebung des Bades kaum Parkplätze zur Verfügung stehen und die Verkehrssituation in Stadt an sich immer wieder angespannt ist, sollten möglichst viele Gäste mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum AYA-Bad gelangen.“, so Carl weiter.

AYA-Bad-Besucher sollen vermehrt mit Öffis kommen

„Der für den Betrieb des Bades ressortzuständige Vizebürgermeister Preuner soll deshalb mit dem Stadtbus und dem Salzburger Verkehrsverbund ein Konzept entwickeln, das zum Ziel hat, möglichst viele Besucher des AYA-Bades zur Anreise mit dem ÖPNV zu bewegen“, fordert BL-Verkehrssprecher Bernhard Carl. Er hat einen entsprechenden Antrag eingebracht.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Stadt.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern