“Die Toten von Salzburg”: Peter Palfinger ermittelt wieder

Akt.:
Wenn sich die Salzburger Polizeidirektion direkt neben dem Dom in der Altstadt befindet und Major Peter Palfinger wieder seine Ermittlungen aufnimmt, steht eine neue Episode der Krimireihe “Die Toten von Salzburg” am Programm. Wir haben uns bei der exklusiven Premiere am Mittwochabend im “Das Kino” mit den beiden Salzburger TV-Beamten unterhalten.




Nachdem der erste Teil der Reihe “Die Toten von Salzburg” im März 2016 mit knapp einer Million Zuschauer Rekordwerte einfuhr, schien eine Fortsetzung nur eine Frage der Zeit. Im Frühsommer 2017 quartierte sich das Fernsehteam schließlich für 40 Tage in der Mozartstadt ein, um gleich zwei Folgen rund um Major Peter Palfinger (gespielt von Florian Teichtmeister) und Bezirksinspektorin Irene Russmeyer (gespielt von Fanny Krausz) zu drehen. Bayerische Unterstützung kommt in den Filmen von Kriminalhauptkommissar Hubert Mur (gespielt von Michael Fitz). Ausgestrahlt werden die neuen Episoden am 24. Februar und am 10. März im Hauptabendprogramm auf ORF2. Kommenden Samstag gibt es noch einmal Folge 1 zu sehen.

Teichtmeister: “Rollstuhlfahrer spielen nicht nur Schach”

Seine Film-Heimatstadt Salzburg kennt Hauptdarsteller Florian Teichtmeister seit Kindertagen, so der selbsternannte “Salzburg-Fan der ersten Stunde” im Gespräch mit SALZBURG24. Dennoch habe er beim Dreh auch immer wieder Neues entdeckt – wie etwa den Sebastiansfriedhof an der Linzergasse. “Das ist ein wirklich beeindruckender Ort”, schwärmt er. In seiner Rolle als Peter Palfinger tanzt er dort in der Gabrielskapelle gedankenverloren in seinem Rollstuhl. “Eine der Schlüsselszenen”, wie Regisseur Erhard Riedelsperger bei der Premiere sagt.

Als körperlich gesunder Mensch einen Querschnittsgelähmten zu spielen, sei für ihn schon etwas ungewöhnlich gewesen, schildert Teichtmeister. “Ich werde immer besser. Bis zu vier Stufen fahr‘ ich schon selbst im Rollstuhl hinunter”, so der 38-Jährige, “am Set bekommen die zwar fast Panik, wenn ich auf zwei Rädern fahr’. So musste ich auch betteln, dass ich die Festungsgasse im Rollstuhl runterbrettern darf”. Ein bisschen mehr Action wünscht er sich für Peter Palfinger. Egal ob Rollstuhl-Basketball, Skifahren oder Wheelchair-Dancing: “Ich will zeigen, dass Querschnittgelähmte nicht nur Schach spielen.”

Premierenfeier in Salzburg: Michael Fitz (li.), Fanny Krausz und Erhard Riedelsperger./Neumayr Premierenfeier in Salzburg: Michael Fitz (li.), Fanny Krausz und Erhard Riedelsperger./Neumayr ©

Eine Wienerin spricht Pinzgauerisch

Rasant unterwegs ist in “Die Toten von Salzburg” auch Fanny Krausz. Mit dem Motorrad braust sie als Irene Russmeyer durch die Straßen von Salzburgs. “Das Motorradfahren ist eigentlich die einzige Gemeinsamkeit zwischen Irene und mir”, erzählt sie im SALZBURG24-Interview. Polizistin habe sie nie werden wollen.”Nein, gar nicht. Wirklich überhaupt nicht”, winkt sie schmunzelnd ab. Auch den Pinzgauer Dialekt hat sich die Wienerin nur für ihre Rolle antrainiert – und das wirklich überzeugend. “Das hatte ich recht schnell drauf”, sagt Krausz. Eine Freundin habe sie dabei gecoacht. “Wir sind gemeinsam das Drehbuch durchgegangen und sie hat mir Tipps gegeben. Wenn ich mir dennoch unsicher war, habe ich einfach eine Sprachnachricht geschickt und sie hat mich verbessert.”

“Die Toten von Salzburg”: Nächster Fall im Gasteinertal

Die nächste Gelegenheit zum Üben kommt bereits im Juli beim Dreh für die nächsten beiden Folgen. Es führt ein Mordfall ins Gasteinertal. Mehr wurde am Mittwoch noch nicht verraten.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Christian Stöckl will Kassenze... +++ - Ladekran prallt auf A10 gegen ... +++ - Bauarbeiten am Residenzplatz s... +++ - Anja Hagenauer: "Salzburg vor ... +++ - Bergung mit Polizeihubschraube... +++ - Neue Salzburger Landesregierun... +++ - EMIL-Ladestationen werden öffe... +++ - 2017 mehr als 10.000 Vermisste... +++ - Bursch flüchtet vor Polizei mi... +++ - 6,7 Millionen Euro von Werbeag... +++ - Cyberkriminelle zielen vorrang... +++ - Steaming Satellites begeistern... +++ - Wochenendwetter zeigt sich in ... +++ - "Braune" Straßennamen: Bürgerl... +++ - Spektakuläre Kalb-Rettung in L... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Stadt.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
L223: Forstauer Landesstraße Radstadt - Steiermark
Zwischen Straßenkreuzung Radstadt und Straßenkreuzung Gleiming - B320 in beiden Richtungen Verkehrsbehinderung, Radrennen, Dauer: 27.05.2018 07:30 Uhr bis 08:30 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern