Erwin Enzinger (FPÖ) übernimmt Vorsitz im Kontrollausschuss

Akt.:
25Kommentare
Erwin Enzinger rückt in der FPÖ auf.
Erwin Enzinger rückt in der FPÖ auf. - © FPÖ/Stadt Salzburg
Die FPÖ der Stadt Salzburg verfügt über den Vorsitz im Kontrollausschuss. Wegen des Ausscheidens von Markus Ferstner aus dem Gemeinderat rückt nun Erwin Enzinger auf und übernimmt die Funktion.

FPÖ-Gemeinderat Erwin Enzinger betont, dass er den Vorsitz im Kontrollausschuss streng unparteilich führen werde. „Die zahlreichen Ungereimtheiten und der Salzburger Finanzskandal haben gezeigt, wie unerlässlich eine Kontrolle in Salzburg ist. In Zeiten der knappen Kassen muss darauf geachtet werden, dass Steuergeld effizient und transparent eingesetzt wird. Die Bürger erwarten Nachvollziehbarkeit und Sparsamkeit beim Einsatz von öffentlichem Geld. Ich werde mich mit viel Engagement und Herzblut dafür einsetzen, dass eine wirkliche Kontrolle in der Stadt und im Sinne der Steuerzahler stattfinden wird“.

 

Leserreporter
Feedback


25Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Stadt.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A1: West Autobahn Salzburg Richtung Rosenheim
Staatsgrenze Walserberg Polizeikontrolle, Wartezeit bis zu 36 Minuten für PKW ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern