Frühjahrsputz: Salzburger Müllbusters sammeln 80 Tonnen Abfall

Akt.:
Rund 80 Tonnen Müll sammelten die städtischen Müllbusters beim diesjährigen Frühjahrsputz. Von 9. bis 13. April waren fast 300 Reinigungsprofis mit Fahrzeugen und Gerät im Einsatz. Unterstützt wurden sie von den Salzburgern. Über 160 gezielte Hinweise aus der Bevölkerung gingen in der Aktionswoche beim Bürgerservice der Stadt ein, 43 davon direkt über die „Salzburg:direkt“ Gratis-App bei den zuständigen Mitarbeiter.


Und auch dieses Jahr gab es wieder jede Menge Müllsünden. So fanden die Müllbusters abgelagerten Bauschutt im Königswäldchen, eine gesamte Couchgarnitur mit Fernseher, „vergessene“ Kühlschränke oder unzählige Einkaufswagerl im Grünen. „Dank der Hinweise aus der Bevölkerung haben wir viele Verstecke gefunden und natürlich den Müll entsorgt. Aber auch der Kleinmüll ist ein immer größer werdendes Problem. Achtlos weggeworfene Dosen oder Getränkeflaschen verunreinigen Wege, Grünflächen und Böschungen. Wir füllten an die hundert Säcke, allein an der Salzachböschung beim Volksgarten kamen 15 Säcke zusammen“, informiert Jürgen Berner vom Amt für Öffentliche Ordnung.

1.500 Tonnen Splitt in der Stadt Salzburg entfernt

Die Mitarbeiter der Straßenreinigung reinigten 600 Straßenkilometer und entfernten über 1.500 Tonnen Splitt, das Gartenamt sorgte für frühlingsfitte Spielplätze, das Abfallservice reinigte verstärkt die Containersammelplätze, Schrotträder wurden markiert und werden in den nächsten Wochen entfernt – insgesamt acht Dienststellen der Stadt arbeiteten beim Frühjahrsputz übergreifend zusammen.

Auch wenn die Aktionswoche der Müllbusters nun zu Ende ist, werden natürlich weiterhin alle Meldungen über Missstände vom Bürgerservice Tel. 8072-2000 oder E-Mail buergerservice@stadt-salzburg.at entgegengenommen und von den zuständigen Ämtern bearbeitet.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Unbelehrbarer Autolenker erneu... +++ - Wie sicher ist Salzburg vor Fe... +++ - "Tatort" kommt erstmals nach S... +++ - Roland K.: Musiker belastet im... +++ - Das erwartet euch heuer bei Li... +++ - Darum gehen Salzburgs Gastrono... +++ - Antimuslimischer Rassismus deu... +++ - ÖH startete Kampagne gegen Stu... +++ - Österreich nun mit 5G-Strategi... +++ - Land Salzburg von Blitzen über... +++ - 27 Deos im Test: Elf mangelhaf... +++ - Klimawandel beschert Österreic... +++ - Unwetter und Hagel: Feuerwehr ... +++ - Salzburger bei Ö3-Marathon-Cha... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Stadt.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern