Fusch: 59-Jähriger überschlägt sich mit Kleinbus

Akt.:
Der Wagen kam seitlich zu liegen.
Der Wagen kam seitlich zu liegen. - © FF Fusch
Mit seinem Kleinbus überschlagen hat sich am Freitagnachmittag ein 59-Jähriger in Fusch (Pinzgau). Er und seine elfjährige Tochter wurden dabei leicht verletzt.

Wie die Polizei mitteilte, sei der Einheimische auf der Glocknerstraße mit seinem Kleinbus – einem ausrangierten Feuerwehrfahrzeug – auf die Gegenfahrbahn geraten und in eine Böschung geprallt. Der Wagen überschlug sich.

Vater und Tochter mussten mit leichten Verletzungen in das Tauernklinikum Zell am See gebracht werden. Die Feuerwehr Fusch barg den Unfallwagen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++ - Nach Landtagswahl in Salzburg:... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Unbelehrbarer Autolenker erneu... +++ - Wie sicher ist Salzburg vor Fe... +++ - "Tatort" kommt erstmals nach S... +++ - Roland K.: Musiker belastet im... +++ - Das erwartet euch heuer bei Li... +++ - Darum gehen Salzburgs Gastrono... +++ - Antimuslimischer Rassismus deu... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Stadt.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern