Weniger Kirchenaustritte in der Erzdiözese Salzburg

Akt.:
5Kommentare
Rückgang beträgt rund 3 Prozent
Rückgang beträgt rund 3 Prozent - © APA (Symbolbild)
Die Zahl der Kirchenaustritte ist in der Erzdiözese Salzburg im Vergleich zum Jahr 2015 leicht gesunken. 4.611 Personen haben in Salzburg die Kirche durch Austritt verlassen, 54.886 waren es österreichweit.

Die Zahl der Kirchenaustritte ist im vergangenen Jahr leicht gesunken. 54.886 Personen verließen im vergangenen Jahr die römisch-katholische Kirche, ergeben vorläufige Zahlen, die via “Kathpress” veröffentlicht wurden. 2015 waren es 56.599. Der Rückgang beträgt somit 3,03 Prozent. Mit Stichtag 31. Dezember 2016 gab es in Österreich somit 5,16 Millionen Katholiken.

Von 2015 auf 2016 gab es somit einen Rückgang der Katholiken von rund ein Prozent. Die Kirchenaustritte bewegen sich damit auch 2016 im Rahmen der vergangenen Jahre, abgesehen von 2010. 2014 verließen 55.003 Personen die Kirche, 2013 waren es 54.869 , 2012 52.336, 2011 59.023 und 2009 53.269. Im Jahr 2010 musste die Kirche 85.960 Austritte verzeichnen – ein historischer Höchststand -, was damals zu einem Gutteil auf das Bekanntwerden von Missbrauchsfällen im kirchlichen Bereich zurückzuführen war.

Im vergangenen Jahr gab es auch 5.265 Kircheneintritte. Das ist etwas mehr als im Jahr 2015 mit 5.064 neuen Katholiken. In den einzelnen Diözesen zeigen die Zahlen der Ein- und Austritte unterschiedliche Tendenzen.

4.6111 Kirchenaustritte in Erzdiözese Salzburg

In der Erzdiözese Salzburg ist die Zahl der Kirchenaustritte im Vorjahr im Vergleich zum Jahr 2015 um 128 Personen zurückgegangen. 4611 (2015: 4739) Personen haben die Kirche durch Austritt verlassen. Hingegen traten im Vorjahr 454 (2015: 474) Personen neu oder wieder in die Katholische Kirche ein.

37 Menschen wiederrufen Kirchenaustritt

Die Gesamtzahl der Katholiken in den 210 Pfarrgemeinden der Erzdiözese ist im Vergleich zu 2015 (473.022) im Vorjahr um 2881 auf 470.141 zurückgegangen. Im Vorjahr widerriefen weiters 37 Personen ihren Austritt aus der Katholischen Kirche.

Die Zahlen vom Tiroler Teil der Erzdiözese Salzburg: In den 63 Pfarren gibt es zum Stichtag 31. 12. 2016 insgesamt 130.362 (Vorjahr: 130.861) Katholiken, also im Vergleich zum Vorjahr um 499 weniger. Die Zahl der Austritte stieg von 1223 (2015) um 49 auf 1272 an, die Zahl der Eintritte ging von 115 im Vorjahr auf 77 zurück. Vier Personen widerriefen den Austritt aus der Katholischen Kirche.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Rußbach: Landwirt bei Traktor-... +++ - Motorrad fast so laut wie Düse... +++ - 350 Rekruten im Pinzgau angelo... +++ - "Secret Garden": Die besten Bi... +++ - Oldtimer-Fans und Bier-Liebhab... +++ - Einbrecher treiben in der Land... +++ - Wagrain: 45-Jähriger von umstü... +++ - EU-Kommissar Johannes Hahn mit... +++ - Fahrräder gestohlen und online... +++ - Salzburger Jugendmonitor: Weni... +++ - In Apotheke in Henndorf Pistol... +++ - Maishofen: Brand in Holzwerkst... +++ - Fliegerbombe: Bahnverkehr von ... +++ - Salzburger ist bester Maurer d... +++ - St. Johann im Pongau: 29-Jähri... +++
5Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Stadt.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A10: Tauern Autobahn Villach Richtung Salzburg
Zwischen AS Rennweg und AS Zederhaus zäher Verkehr zu erwarten, Dauer: 22.10.2017 10:00 Uhr bis 18:00 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern