Klaus Maria Brandauer springt in Salzburg für Bruno Ganz ein

Bruno Ganz musste sein Engagement in Salzburg absagen.
Bruno Ganz musste sein Engagement in Salzburg absagen. - © John MACDOUGALL / AFP
Bruno Ganz muss seinen Einsatz in der “Zauberflöte” bei den heurigen Salzburger Festspielen aus gesundheitlichen Gründen absagen. Eigentlich hätte der 77-jährige Schweizer bei der Premiere am 27. Juli die Erzählerrolle des Großvaters übernehmen sollen. Der Starschauspieler “muss sich aber auf ärztlichen Rat hin sofort in Behandlung begeben”, heißt es am Donnerstag vonseiten der Festspiele.

Für ihn springt nun der nicht minder prominente Kollege Klaus Maria Brandauer ein. Der 75-Jährige, der nicht zuletzt als einstiger “Jedermann” den Festspielen eng verbunden ist, wird seinen erkrankten Kollegen als Erzähler ersetzen. “Ich bedaure sehr, krankheitshalber aus der Produktion Zauberflöte gehen zu müssen und bin dem Kollegen Klaus Maria Brandauer sehr dankbar, dass dieser so kurzfristig einspringt”, wird Ganz zitiert.

(APA/S24)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Das sind die beliebtesten Eiss... +++ - Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++ - Raubüberfall mit Kartoffelschä... +++ - Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Stadt.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern