Lange Staus im Urlauberschichtwechsel

Beim Knoten Salzburg kam es auf Grund der Urlauber aus Deutschland längere Staus.
Beim Knoten Salzburg kam es auf Grund der Urlauber aus Deutschland längere Staus. - © FMT-Pictures/T.A.
Im Urlauberschichtwechsel kam es am Samstag laut ÖAMTC auf vielen Transitrouten in Österreich zu langen Staus. In Salzburg kamen die Kolonnen vor allem auf der Tauernautobahn (A10) und auf der Pinzgauer Straße (B311) ins Stocken.

Beim Knoten Salzburg kam es auf Grund der Urlauber aus Deutschland längere Staus. Erst ab 13 Uhr lockerte der Verkehr wieder etwas auf.

Die größten Probleme gab es am Vormittag auf der Brenner Autobahn (A13) in Tirol. Im Bereich der Europabrücke war dort ein Lkw in Brand geraten. Die Autobahn war nach 9 Uhr vorerst vorübergehend in beiden Richtungen, danach stundenlang in Richtung Italien komplett gesperrt. Der Verkehr wurde bei Innsbruck Süd auf die Bundesstraße abgeleitet. Umfangreiche Staus waren die Folge. (APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern