Neuer Rekord – 16.000 Besucher bei der Spielemesse

Akt.:
0Kommentare
Für Groß und Klein war bei der Spielemsse 2011 im Salzburger Messezentrum das Richtige dabei. Für Groß und Klein war bei der Spielemsse 2011 im Salzburger Messezentrum das Richtige dabei. - © Messezentrum Salzburg
Ob aus Salzburg, Bayern oder Oberösterreich, aus allen Himmelsrichtungen strömten die Besucher am Wochenende zur 5. Salzburger Spielemesse.

Ein neuer Besucherrekord wurde erreicht und das Konzept  der Messe ist voll angenommen worden. Die Salzburger Spielemesse ist aus der österreichischen Messelandschaft  nicht mehr wegzudenken.

 

Spielemesse ein voller Erfolg

„Das größte Spielzimmer Westösterreichs mit toller Atmosphäre – generationenübergreifend und abwechslungsreich. Gemeinsam Spielen und Ausprobieren, es war wirklich für Jeden etwas mit dabei“, resümiert  Dipl. Kfm. Henrik Häcker, Geschäftsführer des Messezentrum Salzburg.

Spielen, Spielen und noch mal Spielen, ob Brettspiel oder Kartenspiel – in der Spielewelt gab’s Neues und Traditionelles. Für Groß und Klein, Jung und Alt. Alles, was es zu sehen gab, wurde ausprobiert. Manch einer fand auch schon das passende Geschenk für Weihnachten und nahm es gleich mit nach Hause.

 

Spielemesse: Kreativität  zum Ausprobieren


In der Kreativwelt war dem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. Glitzernde T-Shirts mit Strass oder selbst kreierter Modeschmuck, basteln mit Filz oder die Verzierung des eigenen Fotoalbums, jeder konnte aus der Vielfalt wählen und fand den passenden Bereich für sich.

„Das schöne ist, dass hier jeder seine Fähigkeiten einsetzen kann und für sich das passende Hobby findet oder weiter entwickelt. Und das Beste: man braucht keine Vorkenntnisse, fachkundige Profis gaben Tipps und Tricks, sodass auch wirklich jedes Stück zu einem kleinen Kunstwerk wurde“, so die Messeleiterin Michaela Glinz.

 

Modellbauwelt bei Spielemesse

Nicht nur die Kinderaugen strahlten in der Modellbauwelt, auch die Augen der Papas wurden ganz groß beim Anblick der Modellautos, -trucks und -flugzeuge und beim Zuhören des sagenhaft tollen Sounds der Autos mit Verbrennermotoren. Rennfeeling war garantiert. Viele waren von den Fernsteuerungen nicht mehr wegzubekommen. Im Modellbaubazar wechselte so manche Rarität den Besitzer und vervollständigte so die heißgeliebte Modellbausammlung. Und die Hobbypiloten unter uns probierten sich mit Modellflugzeugen im Flugkäfig.

 

Spielemesse mit buntem  Rahmenprogramm

Sportlich und actionreich ging’s beim Rahmenprogramm zu. Einmal in eine Footballausrüstung schlüpfen oder den richtigen Judogriff erlernen, der Freizeit- und Sportbereich auf der Salzburger Spielemesse hat’s  möglich gemacht. Tischtennis und die Twall ließen den Puls der Teilnehmer höher schlagen.

 

Spielemesse: 30 Prozent mehr Besucher

Die über 100 Aussteller, Händler und Hersteller waren begeistert – sowohl mit dem Verkauf, als auch mit dem großen Besucheransturm in insgesamt 6 Hallen. Viele haben sich bereits jetzt ihren Platz auf der Spielemesse 2012 gesichert. Ebenso die vielen Vereine, die die Plattform der Spielemesse hervorragend nutzten, um sich zu präsentieren und auch um neue Mitglieder zu werben. „Wir freuen uns jedes Jahr über die attraktiven Vorführungen der Vereine. Das vielfältige Rahmenprogramm versetzt auch uns vom Messeteam immer wieder aufs Neue ins Staunen. Und das ist auch der Anspruch an uns selbst – Wir wollten nicht das zeigen und ausstellen, was jeder kennt, sondern einen Aha-Effekt erzielen“, so das Messeteam der Salzburger Spielemesse.

 



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Stadt.
SALZBURG24.AT

Horoskop
Suche

Suche filtern