Obdachloser am Salzburger Hauptbahnhof niedergestochen: Fahndung

Akt.:
2Kommentare
Der Vorfall soll sich am Bahnhofsvorplatz ereignet haben.
Der Vorfall soll sich am Bahnhofsvorplatz ereignet haben. - © FMT-Pictures/FM / Archiv
Niedergestochen und dabei verletzt wurde Sonntagabend ein 55 Jahre alter Obdachloser am Vorplatz des Salzburger Hauptbahnhofs. Die Hintergründe der Tat sind noch völlig unklar, informiert die Polizei in einer Aussendung. Es gibt jedoch eine Täterbeschreibung.

Gegen 20 Uhr stach ein bislang Unbekannter – laut Polizei ebenfalls aus dem Obdachlosenkreis stammend – einem 55-jährigen Deutschen in den Bauch. Der Verletzte liegt derzeit zur Behandlung im Salzburger Landeskrankenhaus (LKH) und konnte eine Personenbeschreibung abgeben.

Mann niedergestochen: Täterbeschreibung

Demnach ist der mutmaßliche Täter etwa 50 Jahre alt, groß und schlank. Zudem soll er eine Brille und braune kurze Haare tragen. Hinweise nimmt das Kriminalreferat Salzburg unter der Telefonnummer 059133553333 oder jede andere Polizeiinspektion entgegen.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Hunderte Teilnehmer bei "Marsc... +++ - Kurz will EU-Beschluss für Fro... +++ - Kern will europaweiter Spitzen... +++ - Immer mehr Salzburger spenden ... +++ - Umwelteinsatz an der Saalach +++ - Kampfjet stürzt am Hohen Göll ... +++ - EU-Gipfel in Salzburg: Diese P... +++ - Klospülung angebohrt: Großer W... +++ - Flüchtlingsquartier in Salzbur... +++ - Wanderer flüchten vor "Bären" ... +++ - Kritik an EU-Ratspräsidentscha... +++ - Lukas Rößlhuber als neuer Salz... +++ - 23-Jähriger soll Mädchen im Fl... +++ - Katzenbaby auf Autobahn-Rastst... +++ - Forscher entdecken neue Riesen... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Stadt.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern