ÖGB verteilt Faschingskrapfen

Helmut Riedl, Präsident vom Kiwanisclub Salzburg Rupertus, bedankte sich bei Siegfried Pichler und Heidi Hirschbichler für die Unterstützung. Helmut Riedl, Präsident vom Kiwanisclub Salzburg Rupertus, bedankte sich bei Siegfried Pichler und Heidi Hirschbichler für die Unterstützung. - © ÖGB/Schulz
Der ÖGB Salzburg bedankt sich jedes Jahr bei seinen Mitgliedern, indem am Faschingsmontag und Faschingsdienstag gemeinsam mit den Betriebsräten in wechselnden Betrieben Faschingskrapfen verteilt werden.

Um die regionale Wirtschaft zu unterstützen, wird im Rahmen dieser Aktion nur in heimischen Bäckereien eingekauft. Deshalb zögerten ÖGB-Landesvorsitzender AK-Präsident Siegfried Pichler und ÖGB-Landessekretärin Heidi Hirschbichler keinen Augenblick, als der Kiwanisclub Salzburg Rupertus um Unterstützung für eine wohltätige Krapfenaktion bat. Der Verein kauft dabei Faschingskrapfen bei Salzburger Bäckern, um sie an heimische Firmen weiterzuverkaufen. Der Mehrpreis wird für Charity-Aktionen für Kinder und Jugendliche verwendet.
„Wir freuen uns, dass wir mit den Krapfen heuer doppelt Freude schenken können. Einerseits den ArbeitnehmerInnen in Salzburgs Betrieben, andererseits benachteiligten Kindern und Jugendlichen, die vom Kiwanisclub unterstützt werden“, sagten Pichler und Hirschbichler unisono.



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

Stadt.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
A1: West Autobahn Rosenheim Richtung Linz
Zwischen AS Salzburg-Kleßheim und AS Salzburg-Mitte Unfall, die Situation dauert voraussichtlich noch mindestens 15 Minuten an ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Horoskop
Suche

Suche filtern