Passanten in der Stadt Salzburg mit Messer bedroht: Festnahme

Akt.:
19Kommentare
Die Polizei nahm einen 53-Jährigen fest und lieferte ihn ins Polizeianhaltezentrum ein (Symbolbild).
Die Polizei nahm einen 53-Jährigen fest und lieferte ihn ins Polizeianhaltezentrum ein (Symbolbild). - © APA/Barbara Gindl/Archiv
Eine Polizeistreife wurde Freitagnacht zu einem Zwischenfall in der Stadt Salzburg beordert: Von einem Auto heraus soll ein Mann zwei Passanten mit einem Messer und den Worten “unser Messer ist scharf, wir schneiden euch Köpfe ab”, bedroht haben.

Der Zwischenfall ereignete sich kurz vor 22 Uhr in der Marx Reichlich-Straße in Salzburg. Die Polizisten konnten daraufhin einen Mann festnehmen, auf den die Täterbeschreibung passte. Die beiden Opfer gaben zudem an, dass es sich um den Beschuldigten handelte.

Mit Messer bedroht: Waffenverbot ausgesprochen

Der Mann, ein 53-jähriger Russe der in der Stadt Salzburg wohnt, wurde ins Polizeianhaltezentrum Salzburg eingeliefert. Gegen ihn wurde zudem ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen, berichtet die Polizei in einer Aussendung am Samstag.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 8.000 Jugendliche feiern Pfing... +++ - Wetter bleibt unbeständig und ... +++ - Sonntags-Talk mit "Kräuterhexe... +++ - Polizei schnapp Autoeinbrecher +++ - Tausende Kinder kicken bei Moz... +++ - Wohnung in Liefering ausgebran... +++ - Pilotprojekt für bienenfreundl... +++ - Pfingsten feiert den Heiligen ... +++ - Dieb stiehlt Widder von Weide ... +++ - Felsbrocken stürzt auf Promena... +++ - Fahrzeug stürzt bei Schwarzach... +++ - Radstadt: 27-Jähriger wiederho... +++ - Die 45. Salzburger Dult ist er... +++ - Riss in Cockpitscheibe: Fliege... +++ - Straßwalchen: Pkw-Lenkerin ram... +++
19Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern