Regen sorgt für Stau-Chaos in Salzburg

Akt.:
11Kommentare
Lange Stehzeiten für Autofahrer gibt es derzeit wieder in Salzburg.
Lange Stehzeiten für Autofahrer gibt es derzeit wieder in Salzburg. - © Neumayr/Probst/Archivbild
Alles steht, nichts geht mehr: Autofahrer benötigten im Frühverkehr am Montag vor allem im Flachgau und der Stadt Salzburg viel Geduld am Weg in die Arbeit.

“Generell herrscht derzeit ein hohes Verkehrsaufkommen“, erklärte Aloisa Gurtner vom ÖAMTC im S24-Gespräch am Montagmorgen. Die Gründe liegen für die Verkehrssicherheitsexpertin auf der Hand. “Es ist Montagmorgen, dazu regnet es. Das sorgt dafür, dass viele aufs Auto umsteigen.“

Es staut im Flachgau stadteinwärts

Gedulden mussten sich Autofahrer im Flachgau auf der Lamprechtshausener Straße (B156) stadteinwärts zwischen Acharting und Siggerwiesen, es staute bis knapp vor Bergheim. Ebenfalls gute Nerven bedurfte es auf der Mattseer Landesstraße (L101) vor Elixhausen. “Hier wird derzeit eine Busspur errichtet, weswegen es vor allem im Frühverkehr zu Verzögerungen kommt“, so Gurtner.

Auf der Wiener Straße (B1) ging der Verkehr von Eugendorf (Flachgau) bis zur Auffahrt Westautobahn (A1) nur langsam voran, auch staute es vor Eugendorf.

15 bis 20 Minuten Zeitverlust

Erhöhtes Verkehrsaufkommen sorgte auch in der Stadt Salzburg für Verzögerungen. Auf der Wolfgangsee Straße bei Gnigl kam es aufgrund der Sperre der Eichstraßenbrücke zu Stehzeiten für Autofahrer. Zäher Verkehr herrschte ebenso auf der Sterneckstraße. „15 bis 20 Minuten Zeitverlust sollte man einplanen“, erklärte Gurtner. Besserung ist in Sicht, sobald die Pendler ihre Arbeitsplätze erreicht haben. Gegen 9 Uhr sollte sich die Lage entspannen“, prognostiziert die ÖAMTC-Expertin.

Aktuelle Verkehrsinformationen findet ihr HIER

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburg erfüllt Asyl-Quote z... +++ - Intelligente Ampeln sollen Ver... +++ - Salzburger bestellt Drogen-Coc... +++ - Neuer Experte für Katastrophen... +++ - Bayern startet mit flexiblen G... +++ - Einbrecher schlagen fünf Mal i... +++ - Land Salzburg will Besucher-Ma... +++ - Raubüberfall mit Kartoffelschä... +++ - Kritik an Vilimsky: Baumgartne... +++ - Warum Salzburg im Jahr 1920 di... +++ - NEOS sehen Einsatz der bayeris... +++ - Stiegl-Gut Wildshut: Spezielle... +++ - Tief bringt Regen und Gewitter... +++ - Diese Regeln gelten für Schwam... +++ - Polizisten klären Raubüberfall... +++
11Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Stadt.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern