So will das Rote Kreuz neue Blutspender gewinnen

Akt.:
3Kommentare
Die Zahl der Blutspender geht in Salzburg zurück.
Die Zahl der Blutspender geht in Salzburg zurück. - © APA/dpa-Zentralbild/Bernd Wüstneck/Symbolbild
Salzburgs Blutspender werden immer weniger. Auf 100 Spender, die altersbedingt ausscheiden, kommen nur 60 neue nach. Daher geht das Salzburger Rote Kreuz auf seiner Suche nach neuen Blutspendern neue Wege.




63 Jahre lang ist ein Australier insgesamt 1.173 Mal Blutspenden gegangen, durchschnittlich also alle zwei Wochen einmal, wie Spiegel Online berichtet. Die Salzburger gehen im Schnitt 1,5 Mal im Jahr zur Blutspende. “Möglich ist Blutspenden für Männer sechs Mal, für Frauen fünf Mal im Jahr“, erzählt Landesrettungskommandant Anton Holzer im Gespräch mit SALZBURG24. Als Mindestabstand gelten acht Wochen beim Spenden. Besonders begehrt ist die Blutgruppe 0 negativ, da diese mit jeder anderen Blutgruppe kompatibel ist. Allerdings haben nur etwa sechs Prozent der Bevölkerung 0 negativ.

Blut wird auf Infektionskrankheiten getestet

Wer darf überhaupt Blut spenden? “Jeder, der gesund und mindestens 18 Jahre alt ist, und einen gültigen Lichtbildausweis mitbringt“, erklärt Holzer. Rund 30 Minuten müssen sich Spender Zeit nehmen, 450 Milliliter Blut werden entnommen – das entspricht einer Blutkonserve. Nach der Abnahme wird das Blut auf Infektionskrankheiten getestet. Ist mit dem Blut alles in Ordnung, kann es vom Roten Kreuz verwendet werden.

Blutkonserven im Sommer gefragt

Die Blutkonserven kommen vor allem bei Unfällen zum Einsatz, aber auch bei Operationen und Therapien kommt es vor, dass Blut benötigt wird. “Krebspatienten können oft selbst keine Blutplättchen mehr bilden, sie bekommen dann Blutkonserven“, klärt der Experte auf. Der Bedarf an Blutkonserven ist vor allem in nächster Zeit hoch.“In den Sommermonaten steigt die Zahl der Freizeitaktivitäten, gleichzeitig sind viele Blutspender im Urlaub“, berichtet Holzer, der eine weitere Statistik parat hat: “Alle 90 Sekunden wird in Österreich eine Blutkonserve benötigt.“

Salzburg verliert Blutspender

Die Zahl der Spender nimmt in Salzburg allerdings ab. “Die geburtenstarken Jahrgänge kommen in ein Alter, in dem man – ich würde es jetzt einmal so nennen – in Spenderpension geht“, erzählt der Landesrettungskommandant. Mit etwa 70 Jahren hören die meisten Spender auf.

Rotes Kreuz geht auf Schulen zu

Auf der Suche nach Spendern geht das Rote Kreuz daher neue Wege. Neben einer Zusammenarbeit mit der Universität Salzburg versucht man nun schon früh Spender für sich zu gewinnen: “Wir gehen vermehrt auf Schulen zu. Erst vor kurzem waren wir mit einer Aktion in der HAK“, nennt Holzer ein Beispiel. Spender können aber auch direkt zum Roten Kreuz in die Lindhofstraße 20 in der Stadt Salzburg kommen, wo jeden Mittwoch von 16 bis 19 Uhr Blut gespendet werden kann.

Die Vorteile des Blutspendens

Wer Blut spendet, erhält den Befund seines Bluttests, zudem erfährt man auf diese Weise seine Blutgruppe. Die größte Motivation für Spender ist laut Holzer jedoch ein anderer Grund: “Blutspenden ist der direkte Weg, anderen zu helfen.“

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- 700 Teilnehmer bei 7. Salzburg... +++ - Fulminantes Dult-Feuerwerk erl... +++ - Große Hochwasserübung der Salz... +++ - Reaktionen zur Salzburger Drei... +++ - Schwerverletzter bei Motorrad-... +++ - Motorrad contra Lkw in Krimml:... +++ - Salzburger verletzt sich mit c... +++ - Stephan Fuchs spendet 1.500 Eu... +++ - Diskonter Hofer plant Osteurop... +++ - Mysteriöser Leichenfund in Mat... +++ - VCÖ sieht viele Vorteile in ki... +++ - Salzburger starten mit fairer ... +++ - Altenmarkt: Ladekran rammte Üb... +++ - Salzburger Dreierkoalition aus... +++ - Sternwarte: Mega-Kran hievt 3,... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Stadt.
SALZBURG24.AT

Verkehrslage
L223: Forstauer Landesstraße Radstadt - Steiermark
Zwischen Straßenkreuzung Radstadt und Straßenkreuzung Gleiming - B320 in beiden Richtungen Verkehrsbehinderung, Radrennen, Dauer: 27.05.2018 07:30 Uhr bis 08:30 Uhr ...
Zu den Verkehrsmeldungen
Suche

Suche filtern