Zuggarnitur entgleist: Ersatzgleis frei und Anreise zum Spiel möglich

Akt.:
4Kommentare
Entgleist ist Donnerstagfrüh eine Westbahn-Garnitur am Salzburger Hauptbahnhof. Die Strecke bis Salzburg-Sam musste daraufhin gesperrt werden. Es kommt zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Die Zuggarnitur wird in den Abendstunden entfernt. Die Haltestelle Sam ist weiterhin gesperrt, eine Anfahrt zum Fußballspiel ist aber auch aus dem Süden einwandfrei möglich.

Wie die ÖBB am Donnerstag in einer Aussendung mitteilen, ist die Zuggarnitur um kurz vor halb acht Uhr früh bei einer Verschubfahrt am Salzburger Hauptbahnhof entgleist. Der Triebwagenführer ist demzufolge unverletzt geblieben. Er war alleine an Bord. Die erste Garnitur des Zuges, in dem sich auch der Triebfahrzeugführer befand, stand nach der Entgleisung quer über zwei benachbarte Gleise. Die Erhebungen über die Unglücksursache und die Aufräumungsarbeiten laufen.

Am späten Nachmittag konnte ein Gleis im Bereich der Unfallstelle freigemacht werden. Die entgleiste Zuggarnitur kann noch am Donnerstagabend entfernt werden.

Bahnstrecke in Salzburg gesperrt

Die Bahnstrecke zwischen dem Hauptbahnhof und Salzburg-Sam musste in Folge gesperrt werden. Mit Einschränkungen und Verspätungen sei zu rechnen, es sei ein Schienenersatzverkehr eingerichtet worden, informierten die ÖBB. Die Linie S3 verkehrte nur ab bzw. bis Salzburg Sam. Die Sperre dürfte wohl noch den ganzen Tag andauern, wie ÖBB-Sprecher Robert Mosser gegen 11 Uhr auf Anfrage von SALZBURG24 sagte. Der Frühverkehr sollte aber wieder ohne Einschränkungen durchgeführt werden können. Aktuelle Informationen findet ihr HIER. Die Westbahnstrecke ist von der Streckensperre nicht betroffen.

In den nächsten Stunden wird die entgleiste Garnitur wieder auf die Schienen gehoben. Die ÖBB versuchen in diesem Bereich ein Nebengleis für die Durchfahrt von Nah- und Fernverkehrszügen freizumachen. Man bitte die Fahrgäste um Verständnis, dass es zu Verspätungen kommt, heißt es in einer Aussendung am Nachmittag.

Anreise zum Fußballspiel sollte möglich sein

Die Anreise aus dem Süden Salzburgs zum Fußballspiel Salzburg gegen Dortmund am Abend sollte damit nach aktuellem Stand (16:00 Uhr) per Bahn für den regulären Zugsverkehr und die Sonderzüge möglich sein. Reisende sollten sich aber dennoch nochmals über die aktuellen Verbindungen informieren. Das könnt ihr HIER tun. Es kann weiterhin zu kleinen Verspätungen kommen, erklärt die ÖBB in einer Aussendung.

Umsteigen auf Obusse

Reisende mit ÖBB-Tickets können zwischen dem Hauptbahnhof und Salzburg Sam die Salzburger Verkehrsbetriebe nutzen, so die Bundesbahnen abschließend.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
4Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel

Stadt.
SALZBURG24.AT

Suche

Suche filtern