Starker Jahresabschluss für Red Bulls in Dornbirn

Die Red Bulls gingen am Samstag schon nach 59 Sekunden in Führung.
Die Red Bulls gingen am Samstag schon nach 59 Sekunden in Führung. - © Red Bull/GEPA/Archiv
Der EC Red Bull Salzburg gewann das letzte Spiel der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) im Jahr 2017 auswärts gegen die Dornbirn Bulldogs nach überragender Performance mit 8:3 und feierte damit den ersten Saisonsieg gegen die Vorarlberger.

Am Samstag ging es sofort zur Sache: Die Red Bulls gingen schon nach 59 Sekunden in Führung. Rob Schremp hob die Scheibe direkt vor Dornbirns Torhüter Juha Rinne unter die Querstange, selbige traf Alexander Cijan nur eine Minute später. Aber auch Dornbirns Offensive war aktiv, in der sechsten Minute glichen die Hausherren im Powerplay nach Treffer von Sean McMonagle aus. Es dauerte nur eine weitere Minute, ehe die Salzburger erneut zuschlugen. Kapitän Thomas Raffl tankte sich auf der rechten Seite durch und holte die Führung mit einem Schuss aus spitzem Winkel gleich wieder zurück. In der 17. Minute entschärfte Salzburgs Torhüter Luka Gracnar eine gute Möglichkeit für Dornbirns Brian Connelly und kurz darauf fixierte Martin Stajnoch den dritten Salzburger Treffer. Der slowakische Verteidiger schloss cool mit einem Flachschuss ab und stellte auf den 3:1-Pausenstand.

Red Bulls erhöhen im gleich zweiten Drittel

Im zweiten Durchgang machten die Red Bulls gleich so weiter und erhöhten nur 35 Sekunden nach Wiederbeginn aufs 4:1, nachdem Brant Harris im Powerplay aus dem Slot einnetzte. In der 30. Minute trug sich dann Martin Stajnoch mit einem Distanzschuss zum zweiten Mal an diesem Abend in die Torschützenliste ein, woraufhin die Gastgeber den Torhüter wechselten; Thomas Stroj kam für Juha Rinne. In der 35. Minute verkürzte Dornbirns Stefan Häußle die Führung der Red Bulls auf 2:5 aus Sicht der Hausherren mit einem verwandelten Penalty-Shot.

Salzburg feiert gelungenen Jahresabschluss

Aber die Red Bulls trafen auch im Schlussdrittel munter weiter. Mario Huber erhöhte in der 53. Minute zur 6:2-Führung, danach trafen auch noch Ryan Duncan und kurz vor dem Ende Thomas Raffl mit seinem zweiten Tagestreffer und fixierten damit den 8:3-Endstand, denn ebenfalls in der Schlussminute verkürzte vor dem Schlusstreffer des Salzburger Kapitäns noch Kevin Macierzynski für die Dornbirn Bulldogs. Die Salzburger feierten damit einen mehr als gelungenen Jahresabschluss und zugleich den ersten Saisonsieg gegen die Vorarlberger. In der Tabelle haben die Salzburger damit auch die heute in Wien sieglosen Linzer überholt und gehen als Dritter ins neue Jahr.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Maßnahmen in zehn Bereichen: "... +++ - Bundeskanzler Kurz empfängt Th... +++ - Historische Drahtesel bei Nost... +++ - Bauarbeiten an historischer Mo... +++ - Kinderbetreuung in Salzburg ba... +++ - Salzburg und seine Alpenschama... +++ - Sechs Millionen Euro für Opfer... +++ - "Kongoaffen": Brucker FPÖ-Funk... +++ - Fördergelder für Salzburger Ba... +++ - "Hundstage" beginnen am Montag +++ - Mehr als drei Millionen Nächti... +++ - Auto überschlägt sich auf Turr... +++ - 13-Jährige gequält: Prozess wi... +++ - Trio nach mehreren Einbruchsdi... +++ - Männer flüchten nach Drogenkon... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen