Steinmeier und Fabius in Nigeria eingetroffen

Akt.:
Fabius und Steinmeier in Nigeria
Fabius und Steinmeier in Nigeria
Der deutsche Außenminister Frank-Walter Steinmeier und sein französischer Amtskollege Laurent Fabius sind in der Nacht auf Montag zu einem Kurzbesuch in Nigeria eingetroffen. In der Hauptstadt Abuja wollen sie am Montag zahlreiche politische Gespräche führen. Themen sind die Sicherheitslage in der Region und die Ebola-Epidemie in Westafrika.


Geplant sind unter anderem Treffen mit Nigerias Präsident Goodluck Jonathan und Außenminister Aminu Wali. Nigeria ist der bevölkerungsreichste und wirtschaftsstärkste Staat Afrikas. Seit Jahren wird das Land vom Terror der islamistischen Organisation Boko Haram erschüttert. Auch die Ebola-Seuche hatte Nigeria getroffen. Inzwischen gilt das Land aber wieder als Ebola-frei.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Ab 2019 drei Krabbelgruppen in... +++ - Dachstuhlbrand in Anif-Niedera... +++ - Mit dem Hund auf Urlaub: Öster... +++ - 363 Militärmusiker spielen bei... +++ - Als Salzburg noch dreisprachig... +++ - Bergputzer ab Montag in Salzbu... +++ - Starke Gewitter brachten 70.00... +++ - Motorradlenker bei Unfall in S... +++ - Feuerwehr Mattsee befreit Hund... +++ - Gewitter fordert Feuerwehren i... +++ - 87-Jährige in Salzburg-Maxglan... +++ - Online-Handel boomt: 250.000 S... +++ - ÖBB bringen Gleisbetten in Sal... +++ - Österreich sammelt und verarbe... +++ - Wo in Salzburg im Sommer gebau... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen