Steirischer Rekrut stahl Sturmgewehr 77

Akt.:
Soldat wollte "so ein Gewehr einfach besitzen"
Soldat wollte "so ein Gewehr einfach besitzen"
Ein 18 Jahre alter Rekrut aus Graz hat am Wochenende des Nationalfeiertags in der obersteirischen Kaserne St. Michael den Spind eines Kameraden mit einem gestohlenen Schlüssel geöffnet und ein Sturmgewehr 77 gestohlen. Dies teilte die Landespolizeidirektion Steiermark mit. Der Rekrut hatte die Waffe über das Wochenende mit nach Hause genommen, weil er sie “besitzen” wollte. Er wurde angezeigt.


Der junge Soldat hatte sich zwischen vergangenen Freitag und Sonntag Zugang zum Spind eines 19-jährigen Kameraden aus Oberösterreich verschafft. Das entwendete StG 77 nahm er mit nach Hause. Als der Oberösterreicher den Verlust bemerkte, machte er Meldung, in der Folge wurden von der Polizei Ermittlungen aufgenommen. Rasch kam man auf den Grazer als Verdächtigen: Als dieser am Montagabend wieder in die Landwehrkaserne einrücken wollte, wurde er gegen 20.45 Uhr im Zug von Graz nach St. Michael festgenommen.

Das Sturmgewehr hatte der Grundwehrdiener in einer Tasche bei sich. Bei der Einvernahme gab er an, dass er “so ein Gewehr einfach besitzen”, es jedoch am Montag wieder zurückgeben hatte wollen. Bei einer Nachschau am Wohnsitz des 18-Jährigen wurden eine geringe Menge Munition und Munitionsteile sowie eine kleine Menge Marihuana sichergestellt. Neben der Anzeige erwarten den jungen Mann nun auch disziplinarrechtliche Maßnahmen des Militärs.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sterneckstraße: Motorradfahrer... +++ - Regeln: Das müsst ihr beim Sam... +++ - St. Gilgen: Mann stirbt nach A... +++ - Bergheimer Modelleisenbahn Gru... +++ - Mobilfunkbetreiber warnen vor ... +++ - Nach Lkw-Unfall auf A10: Urste... +++ - NR-Wahl: Peter Pilz überlegt K... +++ - Mutmaßlicher Mord in Mattsee: ... +++ - Streit um Domain: Hervis siche... +++ - Salzburg bereitet sich auf Bes... +++ - Von Chruschtschow bis Macron: ... +++ - Taxham: Unbekannter bedroht Bu... +++ - NR-Wahl: Schnell-Partei tritt ... +++ - Schwerer Radunfall auf Großglo... +++ - Streit an der Sommerrodelbahn ... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen