Strache besuchte Präsident der Republika Srpska

Akt.:
Strache besuchte Bosnien
Strache besuchte Bosnien
FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hat wenige Tage vor der den Parlaments- und Präsidentenwahlen in Bosnien-Herzegowina den serbischen Landesteil besucht. Dabei traf Strache den Präsident der Republika Srbska Milorad Dodik. Dabei sei vereinbart worden “den Gedankenaustausch weiter zu intensivieren und partnerschaftlich zusammenzuarbeiten”, hieß es in einer Aussendung der FPÖ am Donnerstag.


Details sollen bis Jahresende festgelegt werden. Bei dem Besuch habe der FPÖ-Obmann außerdem das serbische Mitglied des dreiköpfigen Staatspräsidium von Bosnien-Herzegowina Nebojsa Radmanovic und den serbisch-orthodoxen Bischof der Erzdiözese von Banja Luka getroffen, hieß es. Thema der Gespräche sei unter anderem der “klare Wunsch nach einem Selbstbestimmungsrecht der Völker, nach Autonomie in einem föderalen Staat und der notwendigen Gleichberechtigung aller ethnischen Gruppen des Staates ” gewesen. Einig sei man sich auch bei der Kritik der EU-Sanktionen gegen Russland in der aktuellen Ukraine-Krise gewesen. Strache habe bei dieser Gelegenheit auch Dodik nach Wien eingeladen.

Dodik, der seit 2010 Präsident des kleineren bosnischen Landesteils ist und am Sonntag für seine Wiederwahl antritt, ist für seine separatistischen Forderungen bekannt. Er fordert die Auflösung von Bosnien-Herzegowina und den Anschluss des serbischen Landesteils (Republika Srpska) an Serbien.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Salzburger Quehenberger Logist... +++ - Köstendorf: Burschen vorm Kiff... +++ - Salzburg auf Kurs bei selbstge... +++ - Salzburg laut Greenpeace-Umfra... +++ - Koalition: Haslauer von Absage... +++ - Föhnsturm-Bilanz in Salzburg: ... +++ - E-Auto-Ladestationen und schne... +++ - Schädliches Babyspielzeug: Sec... +++ - Kinderspielzeug: Bei Kugelbahn... +++ - Nach Leichenfund in Mattsee: K... +++ - Schussattentat in Ungarn: Verl... +++ - Weihnachtsbaum-Vergleich: Prei... +++ - So geht die perfekte Rettungsg... +++ - Weiße Weihnachten 2017: So ste... +++ - Neue Krampuspass in Berndorf m... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen