Straßwalchen: Brite fährt auf falscher Straßenseite und rammt Auto

Wie die Polizei berichtete, war der Mann auf der falschen Straßenseite unterwegs. (Symbolbild)
Wie die Polizei berichtete, war der Mann auf der falschen Straßenseite unterwegs. (Symbolbild) - © Bilderbox
Auf der falschen Straßenseite ist Samstagnachmittag ein 83-jähriger Brite in Straßwalchen (Flachgau) mit seinem Auto unterwegs gewesen. Eine 31-jährige Einheimische versuchte vergeblich, mit Hupen und Abbremsen den Crash zu verhindern. Es kam zum Frontalzusammenstoß, bei dem die beiden Fahrer verletzt wurden.

Das berichtete die Polizei in einer Presseaussendung am Sonntag. Der in Deutschland lebende Mann war aus ungeklärter Ursache auf der Gegenfahrbahn unterwegs. Die 31-Jährige und der Brite wurden in das Unfallkrankenhaus eingeliefert. Die zwei Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Die Feuerwehr Straßwalchen war mit drei Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften vor Ort.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Pinzgauer Rinder: Weltkongress... +++ - Freie Fahrt am Großglockner: "... +++ - Salzburger Landtagswahl: Umstr... +++ - Sozialversicherung: Krankenkas... +++ - Blütenstaub kann dem Auto orde... +++ - Schwere Zugunfälle in Salzburg... +++ - Frühstücken für den guten Zwec... +++ - Berufsfeuerwehr Salzburg rückt... +++ - Experte: Nicht Rösslers Politi... +++ - Mordprozess im Fall Roland K.:... +++ - Kein Schokoladenkorb: WhatsApp... +++ - Wohnungskauf lohnt sich in der... +++ - Ganzjahresreifen statt Reifenw... +++ - Firmennachbar verhindert Großb... +++ - Schwerer Arbeitsunfall in Druc... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen