“Straw No More”: Was haltet ihr vom Verzicht auf Plastik-Strohhalme?

2Kommentare
Ersatz für Kunststoff-Trinkhalme ist bereits vorhanden (Symbolbild).
Ersatz für Kunststoff-Trinkhalme ist bereits vorhanden (Symbolbild). - © Bilderbox
Einwegprodukte aus Kunststoff sollen in der EU verboten werden, weltweit laufen Kampagnen gegen vermeidbaren Plastikmüll. Wie denkt ihr dabei über den Verzicht auf Strohhalme? Stimmt ab in unserem Meinungscheck!

Am Mittwoch verkündeten beispielsweise die Hilton Hotels in Österreich, künftig Getränke ohne Strohhalm oder nur auf Nachfrage Halme aus recyceltem Papier zu servieren. Bisher wurden in den drei Häusern der Gruppe in Wien rund 86.400 Plastik-Trinkhalme pro Jahr verbraucht, hieß es in einer Aussendung.

Strohhalme aus Papier?

Ersatz für Kunststoff-Trinkhalme ist bereits vorhanden. Die Firma Tetra Pak plant, noch vor Ende des Jahres Papierhalme statt der Plastikröhrchen für ihre Getränkepackungen einzuführen. Außerdem gibt es wiederverwendbare Trinkhalme aus Glas oder Bambus und wie früher können auch heute noch Einweghalme aus Stroh zum Trinken benutzt werden.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Sporttestival mit Karate-Ass A... +++ - Kerze offenbar Auslöser für Bo... +++ - Welche Berufe Asylwerber in Sa... +++ - Bauarbeiten starten in Salzbur... +++ - Haustiere abgeben statt ausset... +++ - Anwalt stellt neuen Asylantrag... +++ - Salzburg droht Stauwochenende +++ - Essen in den Öffis: So ist die... +++ - 13-Jährige stundenlang gequält... +++ - Lenker verlor Bewusstsein auf ... +++ - Nettozuwachs von 4,5 Prozent: ... +++ - Raubüberfall im Mirabellgarten... +++ - Volksschule Gnigl: Abriss schr... +++ - 14-Jähriger verletzt sich bei ... +++ - Zell am See: Hecke fängt Feuer... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel