Streik bei Airline TAP kostete am ersten Tag 5 Mio

Akt.:
Streik des Bodenpersonals bei der Fluglinie
Streik des Bodenpersonals bei der Fluglinie
Ein Streik der Flugbegleiter hat die zur Privatisierung anstehende portugiesische Airline TAP am ersten von insgesamt vier Streik-Tagen rund 5 Mio. Euro gekostet. 145 von insgesamt 320 Flügen seien am Donnerstag wegen des Ausstands ausgefallen, sagte ein Sprecher des Unternehmens der Wirtschaftszeitung “Jornal de Negocios”.


Die Gewerkschaft der portugiesischen Flugbegleiter (SNPVAC) hat das Kabinenpersonal auch für das Wochenende zum Streik aufgerufen. Die SNPVAC fordert unter anderem längere Ruhepausen und mehr Geld. Den Angaben nach beteiligten sich bisher 90 Prozent der Aufgerufenen an dem Ausstand. Ein Großteil der durchgeführten Flüge sei von der nicht vom Streik betroffenen TAP-Tochter Portugalia umgesetzt worden.

TAP-Sprechern zufolge herrschte auf den Flughäfen kein Chaos, da die meisten der rund 25.000 Passagiere auf Flüge anderer Gesellschaften umgebucht worden seien.

TAP soll zur Sanierung der Staatsfinanzen spätestens Anfang 2015 privatisiert werden. Die 1945 gegründete, größte Fluggesellschaft Portugals hat mehr als 13.500 Mitarbeiter. 2013 kletterte der Nettogewinn im Vergleich zum Vorjahr um 42 Prozent auf 34 Mio. Euro.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Die Bürgermeister der Stadt Sa... +++ - Harald Preuner: Vize-Bürgermei... +++ - Bernhard Auinger: Hobbyläufer ... +++ - Salzburger SPÖ verlor im Sog d... +++ - Preuner ist Salzburgs neuer Bü... +++ - Harald Preuner ist Salzburgs n... +++ - Verletzte bei Auseinandersetzu... +++ - Saalfelden: Alkolenker flüchte... +++ - Eddie Gustafsson im Sonntags-T... +++ - Wals-Himmelreich: 23-Jähriger ... +++ - Eiskletterer stirbt bei Lawine... +++ - B21: Salzburger bekifft mit de... +++ - Kurioser Einbruch in Mariapfar... +++ - Crash in der Schwarzstraße in ... +++ - Bürgermeisterwahl in Salzburg:... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen