Streit um “richtige Bräune”: Schuss bei Bodybuilding-Bewerb

Akt.:
Ein Streit um die "richtige Bräune" eskalierte. (Symbolbild).
Ein Streit um die "richtige Bräune" eskalierte. (Symbolbild). - © Bilderbox
Bei einem Streit bei einer Bodybuilding-Meisterschaft im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen ist ein Schuss gefallen, zuvor soll es Streit um das richtige Auftragen von Bräunungsfarbe gegeben haben. “Das kann man so bestätigen”, sagte der Bonner Oberstaatsanwalt Robin Faßbender am Dienstag.

Nach Medienberichten ging der Begleiter eines Bodybuilders am Sonntag ein sogenanntes Eincremer-Team an, weil dieses den Bräunungston nicht richtig auf den Körper des Athleten aufgetragen habe. Die Eskalation folgte später vor der Halle in Rheinbach. Der 34-Jährige soll dabei auf den zehn Jahre älteren Eincremer geschossen haben, mit dem er sich zuvor gestritten hatte.

Die Ermittler gehen von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Das 44-jährige Opfer wurde schwer verletzt. Am Dienstag lief weiter die Fahndung nach dem flüchtigen Mann.

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen