Stundenlange Straßensperren nach Unfällen in OÖ

Akt.:
Zwei Feuerwehrkräne wurden zur Bergung eingesetzt.
Zwei Feuerwehrkräne wurden zur Bergung eingesetzt. - © FF Vöcklabruck
Für eine stundenlange Straßensperre hat am Montag in St. Georgen im Attergau (Bez. Vöcklabruck) ein umgekippter Traktor samt WC-Anhänger gesorgt. In Ohlsdorf kam es nach einem Lkw-Unfall ebenfalls zu Behinderungen.

Gegen 16.40 Uhr kam am Montag auf der Attergau Landesstraße (L540) ein 53-Jähriger aus Gampern mit einem Traktor samt nicht zum Verkehr zugelassenen WC-Anhänger ins Schlängeln, ehe er in der Nähe des Schloss Kogl in einen Graben fuhr.

Beim Versuch das Gespann wieder zurück auf die Fahrbahn zu bringen, kippte das Zugfahrzeug um. Der 53-Jährige wurde bei dem Unfall unbestimmten Grades verletzt. Er musste in das Krankenhaus nach Vöcklabruck gebracht werden. Die Bergung des Traktors sowie des WC- Anhängers gestaltete sich laut Polizei äußerst schwierig. Zur Unterstützung der Feuerwehr St. Georgen mussten zwei Feuerwehrkräne der FF Vöcklabruck sowie zwei weitere Traktoren angefordert werden. Die L540 war für mehr als vier Stunden total gesperrt. Ein durchgeführter Alkotest beim 53-Jährigen verlief negativ.

Rollkies-Lkw kippt in Ohlsdorf um

Gesperrt war am Montagnachmittag nach einem Unfall auch die Ohlsdorfer Straße (L1303) in Ohlsdorf. Eine 35-jährige Kraftfahrerin aus St. Georgen im Attergau geriet mit ihrem Fahrzeug – der Lkw hatte etwa 17 Tonnen Rollkies geladen – rechts auf das Bankett. Laut ihren Angaben habe sie gebremst, wodurch der Lkw aufgrund der nassen Fahrbahn ins Rutschen kam, sich querstellte und letztendlich umgekippte. Der Lkw rutschte über den rechten Fahrbahnrand hinaus und kam in weiterer Folge vor einer abfallenden Böschung zum Liegen.

Die Kraftfahrerin musste von der FF Ohlsdorf und der FF Steyrermühl aus dem Fahrzeug befreit werden. Sie blieb aber unverletzt. Für den Zeitraum der Fahrzeugbergung wurde für die L1303 im Bereich des Unfallortes eine Totalsperre errichtet.

Leserreporter
Feedback


0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen