Suchmaschine aus Österreich will mehr Datenschutz bieten

Akt.:
3Kommentare
Der Dienst ist ab sofort kostenlos und ohne Registrierung zu nutzen
Der Dienst ist ab sofort kostenlos und ohne Registrierung zu nutzen - © APA (Symbolbild/Keystone)
Mit einer eigenen Suchmaschine will das soziale Netzwerk Labarama mehr Datenschutz bieten: Diese verzichtet auf Cookies, Tracking oder andere Einschränkungen hinsichtlich Privatsphäre. Damit hinterlasse man keine Benutzerprofile oder Spuren, hieß es am Mittwoch in einer Aussendung.

Labarama nutzt neben eigener Technologie auch externe Indizes, wobei hier eine “Schutzschicht” zwischen Benutzer und Suchmaschine aufgebaut wird. Der Dienst ist ab sofort kostenlos und ohne Registrierung zu nutzen.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Raus-Anwalt zu Swap-Prozess: "... +++ - Bergputzer mit Auftritt in "Di... +++ - Fahrerflucht nach Unfall: Zeug... +++ - Stieglbahn könnte in zwei Jahr... +++ - Salzburger NEOS wollen in die ... +++ - Warum die Patientenverfügung e... +++ - Wintertourismus bricht bereits... +++ - Die SALZBURG24-App neu erleben... +++ - Ehrenamt bekommt eigene Servic... +++ - Grödig: Feuerwehr rettet Katze... +++ - Eben im Pongau: Angestellte zw... +++ - Deutscher Raser-Trick auch in ... +++ - Kältewelle mit bis zu minus 20... +++ - Red Bull ist Österreichs präse... +++ - Eine Mister-Wahl der Herzen: S... +++
3Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel