Tanken im November um sieben Prozent teurer als 2016

Akt.:
2Kommentare
Große Preisunterschiede an den Tankstellen
Große Preisunterschiede an den Tankstellen - © APA (dpa)
Im Jahresvergleich sind die Tankkosten im November um sieben Prozent gestiegen, rechnet der ÖAMTC vor. Der November war auch der teuerste Tankmonat in diesem Jahr. Auslöser des Preisschubes waren die gestiegenen Rohölpreise, so der Club am Mittwoch. Im Vergleich zum Vormonat Oktober legten die Diesel- und Benzinpreise beinahe um drei Cent je Liter zu.

Beachtlich sind noch immer die Preisschwankungen: Für eine 50-Liter-Tankfüllung betrug die Preisersparnis zwischen der teuersten und der billigsten Tankstelle im November bei Diesel ca. 17 Euro und bei Super rund 19 Euro. Der ÖAMTC erinnert kostenbewusste Fahrerinnen und Fahrer daran, bevorzugt am Sonntag bzw. Montagvormittag zu tanken, da um diese Zeit die Spritpreise am günstigsten sind.

(APA)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Arbeiter bei Unfall in der Sta... +++ - Föhnsturm fegt über Salzburg: ... +++ - Salzburgs neuer Bürgermeister ... +++ - Nach Bürgermeisterwahl: Neuord... +++ - dm mit Italien-Debüt: Shop in ... +++ - Pkw-Lenker kollidiert in der S... +++ - Tamsweg: Kraftfahrer verletzt ... +++ - Länder und Hauptstädte zunehme... +++ - Einbrecher verwüsten Dampferal... +++ - Drittes Gleis von Salzburg nac... +++ - Riesige Preisdifferenzen bei I... +++ - Fahrplanwechsel: Bahn hält jet... +++ - Kühe sorgen für Aufregung in S... +++ - Harald Preuner wird Salzburgs ... +++ - 17-Jähriger attackiert Busfahr... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel