Tausend Geocacher stürmten das Glemmtal!

0Kommentare
Das Team der Pinzgauer Geocacher mit dem Event-Logbuch Das Team der Pinzgauer Geocacher mit dem Event-Logbuch - © TVB Saalbach Hinterglemm
Die “Hightech-Schatzsuche” lockte beim Geocaching Mega Event Pinzgau 2011 vom 24. bis 26. Juni rund tausend Teilnehmer aus 18 Nationen nach Saalbach Hinterglemm. Tourismusdirektor Wolfgang Breitfuß: “Das Mega Event war für Cacher aus aller Welt eine schöne Gelegenheit Saalbach Hinterglemm kennenzulernen und sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Egal ob Berg oder Tal – wo immer […]

Die “Hightech-Schatzsuche” lockte beim Geocaching Mega Event Pinzgau 2011 vom 24. bis 26. Juni rund tausend Teilnehmer aus 18 Nationen nach Saalbach Hinterglemm.

Tourismusdirektor Wolfgang Breitfuß: “Das Mega Event war für Cacher aus aller Welt eine schöne Gelegenheit Saalbach Hinterglemm kennenzulernen und sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Egal ob Berg oder Tal – wo immer man an diesem Wochenende auch hinsah, überall wanderten GPS-unterstützte Teilnehmer auf der Suche nach dem nächsten Schatz.”

Vor 11 Jahren wurde in Amerika der erste Geocache versteckt und per Internet ein weltweites Spiel gestartet – aus diesem Spiel wurde eine Bewegung mit rund 5.000.000 aktiven Teilnehmern weltweit. Allein in Europa gibt es 2.500.000 Cacher und die Neuregistrierungen steigen täglich. Geocaching (von geo “Erde” und englisch cache “geheimes Lager”), lässt sich am besten als eine Art elektronische Schatzsuche oder Schnitzeljagd für Aktive aller Altersgruppen umschreiben.

Hoher Besuch aus den USA
Der am weitesten angereiste Besucher war Sean Boots von www.geocaching.com aus Seattle, der mit seiner Frau zum ersten Mal nach Europa kam. Nur zwei Tage blieb er für Fortbildungs-Workshops für zahlreiche interessierte Cacher in Saalbach Hinterglemm aber er war begeistert: “It is awesome and we will definitely have to come back for a longer stay. You guys are great and did fantastic work with this event.”

Neben den bestehenden 500 Caches in der Region wurden von den Pinzgauer Geocachern vor der Veranstaltung noch 120 neue “Schätze” in allen Schwierigkeitsstufen im Glemmtal angelegt, die für dieses weltweite Spiel ganzjährig zur Verfügung stehen.

Rainer Edlinger von den Pinzgauer Geocachern ist Mitorganisator dieser Veranstaltung und von der Stimmung beim Mega Event Pinzgau 2011 begeistert: “Dank der guten Zusammenarbeit war dieses Event ein voller Erfolg. Alle hier im Tal sind 100%ig hinter der Veranstaltung gestanden und alle Geocacher haben sich rundum wohl gefühlt.”

Alle Infos rund ums Geocachen unter www.geocaching.com



Leserreporter
Feedback
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen