Tausende verabschiedeten verstorbenen Fiorentina-Kapitän

Akt.:
Tausende Fans und zahlreiche Fußball-Profis haben sich in Florenz vom italienischen Fußball-Nationalspieler Davide Astori verabschiedet. Zur Trauerfeier des Fiorentina-Kapitäns in der Santa-Croce-Basilika kamen am Donnerstag nicht nur die Teamkollegen des 31-Jährigen, der am Sonntag in seinem Hotelzimmer in Udine tot aufgefunden worden war, sondern auch Spieler anderer Clubs.

So nahmen etwa Torwartlegende Gianluigi Buffon und Trainer Massimiliano Allegri von Rekordmeister Juventus Turin teil. Auch der frühere Bürgermeister von Florenz und Ex-Ministerpräsident Matteo Renzi war zugegen.

“Addio Capitano”

Die Menschenmenge vor der Kirche spendete mehrmals langen Applaus. Auf Schildern war “Addio Capitano” zu lesen. Flaggen des Clubs wurden geschwenkt. Auch vor dem Stadion, das der Leichenwagen in langsamem Tempo passierte, hatten sich laut Nachrichtenagentur ANSA rund 2.000 Fans versammelt.

Astori hinterließ seine Lebensgefährtin und eine zweijährige Tochter. /APA/AFP Astori hinterließ seine Lebensgefährtin und eine zweijährige Tochter. /APA/AFP ©

(APA/dpa)

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Wasserrettung: Neue Ortsstelle... +++ - Nach Attacke auf Busfahrer in ... +++ - "Salzburg freiwillig rauchfrei... +++ - Chinesen machen verstärkt Urla... +++ - 43-Jähriger wegen versuchten M... +++ - VGT demonstriert vor Regierung... +++ - Krimmler Ache wird gebändigt: ... +++ - Künftig keine Gratis-Zahnspang... +++ - Modellprojekt in Gneis: Knapp ... +++ - 13.000 Euro Schaden: Diebesduo... +++ - Dauerhafte Sommerzeit: Würden ... +++ - Nach Sturm "Fabienne" in Salzb... +++ - Streit unter Pkw-Lenkern: 30-J... +++ - Feuerwehr St. Veit feiert 140 ... +++ - Die besten Bilder vom 42. Rupe... +++
0Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen