Teilnehmer nach Wolfgangseelauf gestorben

Akt.:
1Kommentar
Der Läufer wurde sofort notärztlich versorgt. (Symbolbild)
Der Läufer wurde sofort notärztlich versorgt. (Symbolbild) - © Bilderbox
Ein Athlet brach am Sonntag beim Wolfgangseelauf, der zum Teil auch durch den Salzburger Flachgau führt, kurz vor dem Ziel in St. Wolfgang (Bez. Gmunden) zusammen. Er starb am Dienstag in einem Salzburger Krankenhaus.

Der 45. Wolfgangseelauf am vergangenen Sonntag ist vom Tod eines Teilnehmers überschattet worden. Die Veranstalter gaben am Mittwoch bekannt, dass der Läufer eineinhalb Kilometer vor dem Ziel der 27-km-Strecke zusammengebrochen sei.

Wolfgangseelauf: Ärzte sofort zur Stelle

Trotz umgehender Notversorgung und weiterer medizinischer Sofortmaßnahmen sei der Mann am Dienstag im Krankenhaus Salzburg gestorben, hieß es in einer Aussendung. Aus Rücksicht gebenüber den Hinterbliebenen und aus Datenschutzgründen wolle man keine weiteren Informationen zum Verstorbenen veröffentlichen, hieß es weiter.

(SALZBURG24/APA)

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel