Teilsperre der ÖBB-Westbahnstrecke: Die Auswirkungen auf Salzburgs Bahnkunden

Akt.:
2Kommentare
Die Strecke von Salzburg nach Wien muss wegen Erhaltungsarbeiten teils gesperrt werden.
Die Strecke von Salzburg nach Wien muss wegen Erhaltungsarbeiten teils gesperrt werden. - © APA/HERBERT PFARRHOFER
Ab kommenden Montag, 2. Oktober, muss die ÖBB-Weststrecke wegen Erhaltungsarbeiten zwischen St. Peter-Seitenstetten und St. Valentin in Niederösterreich teils gesperrt werden. Das hat auch Auswirkungen auf Salzburgs Bahnkunden. Die Details.

Die Hochleistungsstrecke von St. Pölten nach Linz ist mittlerweile seit rund 15 Jahren in Betrieb. Wie bei einem Auto brauchen auch Bahnstrecken ein regelmäßiges umfassendes „Service“. Daher führen die ÖBB auf der Weststrecke zwischen St. Peter-Seitenstetten und St. Valentin alle aktuell wichtigen Erhaltungsarbeiten durch.

Fahrplanänderung und Schienenersatzverkehr

Im ersten Schritt wird die „neue“ Weststrecke, im Anschluss die Bestandsstrecke gesperrt. Die Kundinnen und Kunden können sich im Baustellenfahrplan und im SCOTTY über die Änderungen informieren. Im Nahverkehr steht den Pendlerinnen und Pendlern ein Schienenersatzverkehr zwischen Amstetten und St. Valentin mit Bussen zur Verfügung.

Grafik zur Sperre der Westbahnstrecke./ÖBB Grafik zur Sperre der Westbahnstrecke./ÖBB ©

Sperre vom 2. Oktober bis 5. November

Während der Sperre der „neuen“ Weststrecke werden die Züge im FERNverkehr über die „alte“ Bestandsstrecke umgeleitet. Folgende Änderungen im Überblick:

Frühere Abfahrten der ÖBB-Railjets – ohne Halte in Amstetten und St. Valentin – von Ungarn sowie von Wien, um pünktlich in Linz anzukommen. Das heißt konkret:

  • Abfahrt Budapest: 19 Minuten früher
  • Abfahrt Hegyeshalom: 15 Minuten früher
  • Abfahrt Flughafen Wien: 18 Minuten früher
  • Abfahrt Hauptbahnhof Wien: 8 Minuten früher

Spätere Ankünfte der ÖBB-Railjets – ohne Halte in Amstetten und St. Valentin – Richtung Wien und Ungarn. Das heißt konkret:

  • Ankunft Budapest: 23 Minuten später
  • Ankunft Hauptbahnhof Wien: +15 Minuten
  • Ankunft Flughafen Wien: +17 Minuten
  • Ankunft Hegyeshalom: +25 Minuten

Während der Sperre der Hochleistungsstrecke werden die Züge im NAHverkehr zwischen Amstetten und St. Valentin durch Busse ersetzt. Sämtliche fahrplanmäßigen Änderungen sind bereits in den Routenplaner SCOTTY eingearbeitet.

Auswirkungen der Sperre auf Salzburg

Auswirkungen hat diese Sperre insofern auch auf Salzburger Bahnkunden, als die Railjets von Salzburg nach Wien in der Zeit der Sperre der Hochleistungsstrecke  („neue Weststrecke“) und Umleitung über die „alte“ Bestandsstrecke vom 2. Oktober bis 5. November SPÄTER in Wien ankommen (+ 15 min. Hauptbahnhof, + 17 min Flughafen) bzw. FRÜHER Richtung Westen abfahren (18 min früher am Flughafen, 8 min. früher am Wiener Hauptbahnhof), um pünktlich in Linz und Salzburg zu sein.

Bestandsstrecke: Sperre vom 6. bis 25. November

Während der Sperre der Bestandsstrecke fährt der FERNverkehr wieder planmäßig auf der Hochleitsungsstrecke. Für die NAHverkehrszüge zwischen Amstetten und St. Valentin steht den PendlerInnen weiterhin ein Schienenersatzverkehr mit Bussen zur Verfügung.

24-Stunden-Kundeninformation

Die ÖBB informieren ihre Kundeninnen und Kunden über die Fahrplanänderungen auf unterschiedlichen Kanälen, um möglichst viele Fahrgäste im Vorfeld mit den Details „abzuholen“. Dazu gehören unter anderem: Plakate in den betroffenen Bahnhöfen, Flyer-Verteilung bzw. -Auflage in den betroffenen Zügen, Durchsagen im Zug, Sonderinformation auf sämtlichen Monitoren, Hinweise in Regional- und Tageszeitungen, Verkehrsmeldung im Ö3-Wecker sowie Infos via Social media.

Sämtliche Details zu der Streckensperre finden die Fahrgäste auch im Internet unter www.oebb.at.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Zwei Salzburger Staatssekretär... +++ - Das war "Rave on Snow" in Saal... +++ - Liste Pilz tritt bei Landtagsw... +++ - Aggrelin: MMA-Kämpfe im Republ... +++ - Kokain für Sex: Schwere Vorwür... +++ - Großarl: Betrunkener Kellner s... +++ - Obertauern: Alkolenker im Bade... +++ - Winterliche Fahrverhältnisse: ... +++ - Auto brennt in Golling völlig ... +++ - "Rave on Snow" in Saalbach-Hin... +++ - Josefiau: Essgruppe in Brand +++ - Alkolenker mit 2,34 Promille v... +++ - Grenzfall: Salzburger Wahlverw... +++ - Thomas Janik von der Sonnenins... +++ - Woche startet mit Schneefall i... +++
2Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel