Teisendorferin bei Unfall bei Aufham verletzt

1Kommentar
Teisendorferin bei Unfall bei Aufham verletzt
© BRK/BGL
Weil sie von einem stehenden Auto abgelenkt war, prallte eine 43-jährige Frau aus Anger mit ihrem Wagen am Dienstagabend auf der Staatsstraße 2103 bei Aufham (Lkr. BGL) in den Gegenverkehr. Eine Beteiligte wurde verletzt. Der Sachschaden ist erheblich.

Eine 45-jährige Teisendorferin hielt am Dienstagabend an einer Bushaltestelle an der Staatststraße 2103 ihren Wagen an, um telefonieren zu können. Eine 43-Jährige wollte gegen 17.30 mit ihrem Auto an der Kreuzung zur Brückenstraße nach links in Richtung Jechling (Lkr. BGL) abbiegen. Die Frau aus Anger (Lkr. BGL) sei von dem stehenden Auto der 45-Jährigen irritiert gewesen, teilte das Bayerische Rote Kreuz (BRK) mit, sodass sie das entgegenkommendes Auto einer 25-jährigen Teisendorferin übersah.

Frau prallt in entgegenkommendes Auto

Die Frau aus Anger prallte mit ihrem Pkw in die Beifahrerseite der 25-Jährigen, der durch den Anstoß noch gegen das Heck der stehenden Teisendorferin geschleudert wurde. Das Bayerische Rote Kreuz geht von einem Sachschaden von 50.000 Euro aus.

Teisendorferin bei Unfall verletzt

Bei der Kollision wurde die 25-jährige Teisendorferin leicht verletzt und vom Roten Kreuz in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Nach dem Unfall regelten 24 Männer der Feuerwehren Anger und Aufham den Verkehr und reinigten anschließend die Straße. Die Straße war etwa eine Stunde gesperrt und zog Staus in beide Fahrtrichtungen nach sich.

Leserreporter
Feedback


1Kommentar

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel