Tempo 80: Stadt Salzburg rüstet sich für Flut an Radarstrafen

13Kommentare
Die Stadt Salzburg rüstet sich für Tempo 80 und die vermutlich vielen Schnellfahrer.
Die Stadt Salzburg rüstet sich für Tempo 80 und die vermutlich vielen Schnellfahrer. - © FMT-Pictures
Um zwei Mitarbeiter muss ab dem kommenden Jahr der Personalstand im Strafamt der Stadt Salzburg aufgestockt werden – nur so können die Radarstrafen, die ab Einführung von Tempo 80 auf der Westautobahn, der A1, zu erwarten sind, abgearbeitet werden.

Nach dem umstrittenen Testbetrieb wird ab 2015 wird ja auf dem zehn Kilometer langen Abschnitt der Westautobahn zwischen Salzburg-Nord und Knoten Walserberg ein Tempo 80-Limit in Kraft treten – flexibel gesteuert über die neuen Überkopfwegweiser je nach Luftgütesituation.

Tempo 80: 100.000 Verfahren jährlich

Die Regelung basiert auf dem „Immissionsschutzgesetz Luft (IGL)“. Zu erwarten sind rund 100.000 Radar-Verfahren pro Jahr – sollte ein zweiter „Blitzer“ aufgestellt werden, noch entsprechend mehr.

27.000 Schnellfahrer in drei Monaten

Die Stadt Salzburg reagiert mit der Verstärkung des Strafamt-Teams auf die Erfahrungen aus dem Tempo-80-Probebetrieb im heurigen Frühjahr. Damals wurden von der Radarbox im Bereich von Salzburg-Mitte innerhalb von drei Monaten mehr als 27.000 Schnellfahrer geblitzt.

10.000 Temposünder ungestraft

Gestraft werden können nach aktueller Rechts-Situation allerdings nur Lenker aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Knapp 10.000 Temposünder aus anderen Staaten gingen daher straffrei aus. Die Anzeigen und Anonym-Verfügungen konnten im Probebetrieb noch über Dienstzuweisungen und über Ausnutzung der Fristenläufe abgearbeitet werden, im Dauerbetrieb ist das nicht mehr möglich.

Strafen automatisiert abarbeiten

Bürgermeister Heinz Schaden hat daher im Stellenplan für das kommende Jahr zwei zusätzliche Strafamts-Dienstposten vorgesehen. Daneben hat sich das Strafamt auch in seinem IT-Equipment auf den Tempo-80-Dauerbetrieb eingestellt, um die Radar-Strafen automatisiert abarbeiten zu können.

Leserreporter
Feedback


Aktuelle News

- Transporter kippt in der Stadt... +++ - Bettelverbot: Stadt Salzburg b... +++ - Pendler in Salzburg: Mayr vers... +++ - Salzburgerin ist neue Generald... +++ - GIS-Mitarbeiter mit Eintragung... +++ - Selbstfahrendes Postauto: Pake... +++ - Zoo Salzburg: Jaguar-Weibchen ... +++ - Liste Pilz berät über Antritt ... +++ - Erster Schnee auf rund 1.000 M... +++ - Hallwang hat neue Volksschule +++ - Kind in Hellbrunner Straße sch... +++ - Reihe an Einbrüchen am Wochene... +++ - Chaosfahrt in Straßwalchen: 43... +++ - Unbekannte räumen Spirituosen-... +++ - Innenstadt: Männer gehen auf P... +++
13Kommentare

Herzlichen Dank für Ihren Kommentar - dieser wird nach einer Prüfung von uns freigeschaltet. Beachten Sie, dass dies gerade an Wochenenden etwas länger dauern kann.

noch 1000 Zeichen

HTML-Version von diesem Artikel